Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Wahrenholz: Feuerwehr erhält neuen Rüstwagen
Gifhorn Wesendorf Wahrenholz: Feuerwehr erhält neuen Rüstwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 10.09.2017
Schlüsselübergabe des neuen Rüstwagen an die Feuerwehr Wahrenholz: Thomas Krok (v.r.), Torsten Winter, Rene Weber, Herbert Nordmann, Marion Gieselmann und Patrick Finze.  Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Anzeige
Wahrenholz

 In Gegenwart der Freiwilligen Feuerwehr Wahrenholz, Rats- und Verwaltungsmitgliedern, Kreisbrandmeister Thomas Krok, Gemeindebrandmeister Torsten Winter, Abordnungen der Ortsfeuerwehren und Gästen aus dem fränkischen Windsbach, übergab Samtgemeindebürgermeister Renè Weber am Freitagabend im Feuerwehrgerätehaus Wahrenholz den neuen Rüstwagen an die Schwerpunktwehr Wahrenholz.

Der Wahrenholzer Ortsbrandmeister Herbert Nordmann hieß die Gäste herzlich willkommen. Weber lobte die großartige Zusammenarbeit zwischen den verantwortlichen Feuerwehrkräften, der Leiterin des Ordnungsamtes, Marion Gieselmann sowie den verantwortlichen Ausrüstern der Firma Lentner, Patrick Finze und Stefan Schwäbe. 400.000 Euro hatte die Samtgemeinde für die Beschaffung bereitgestellt. Tatsächlich wurden jedoch nur 338.851,63 Euro ausgegeben, was für eine perfekte Planung und Zusammenarbeit mit der Firma Lentner spricht, betonte der Verwaltungschef. Bei dem Rüstwagen (RW) handelt es sich um ein Fahrgestell der Firma MAN TGM 13.290 4x4 BL, 15,5 Tonnen. Das neue Fahrzeug stellt eine Ersatzbeschaffung für ein 34 Jahre altes Fahrzeug dar, das hoffentlich genauso gut und zuverlässig den Einsatzkräften zur Verfügung steht, wie es das alte Fahrzeug leistete, betonte Weber. „Die Feuerwehr ist in den letzten Jahrzehnten zu einer universellen Hilfs- und Rettungstruppe geworden und braucht daher auch zuverlässiges, einsatzfähiges Gerät, um der Einsatzlage stets gerecht zu werden“, betonte Weber weiter und gab den symbolischen Schlüssel an Gemeindebrandmeister Torsten Winter weiter. „Ein ganz schöner Oschi“, zeigte sich Winter beeindruckt von dem Fahrzeug. Winter sowie auch Krok lobten die zielorientierte Beschaffung von Fahrzeugen innerhalb der Samtgemeindewehr und gratulierten der Wahrenholzer Wehr für die nun gestiegene Leistungsfähigkeit. Ferner nutzte der Kreisbrandmeister die Gelegenheit, um Gemeindebrandmeister Torsten Winter das Deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Silber zu verleihen, wofür es viel Beifall gab.

Von Hans-Jürgen Ollech

Die Partnerschaft zwischen Wesendorf und dem ungarischen Páka währt inzwischen 25 Jahre. Neben den üblichen Gastgeschenken hatten die Teilnehmer aus Wesendorf beim Besuch in der Partnergemeinde dieses Mal ein Schild im Gepäck, dass an das Jubiläum erinnern soll.

08.09.2017
Wesendorf Wesendorfer gewinnen bei LSW-Wettbewerb - Erstklässler fahren in den Tierpark Essehof

Für die Mädchen und Jungen, die die erste Klasse 1b an der Grundschule am Lerchenberg in Wesendorf besuchen, stand am Dienstag ein ganz besonderes Abenteuer auf dem Stundenplan: Gemeinsam mit Klassenlehrerin Nadine Urbanek besuchten sie den Tierpark Essehof.

08.09.2017
Wesendorf Umzug von Westerholz nach Schönewörde - Freie Schule: Birgit Wasser (59) wird Schulleiterin

Schulleitung gefunden und Standortwechsel geplant: Mit zwei großen Neuigkeiten wartete der Trägerverein Ganzheitliches Leben und Lernen der Freien Schule Westerholz beim jüngsten Infoabend auf.

06.09.2017
Anzeige