Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Viele Besucher beim Mühlenfest in Wahrenholz
Gifhorn Wesendorf Viele Besucher beim Mühlenfest in Wahrenholz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 06.06.2017
Mühlenfest in Wahrenholz: Zahlreiche Besucher genossen das Programm mit Führungen, Info-Ständen, Kunsthandwerk und Kulinarischem. Foto: Marion Schuckart Quelle: Marion Schuckart
Anzeige
Wahrenholz

Zum Stöbern luden Stände mit Kunsthandwerk, Blumen, Obst und Gemüse, Honig und ein Informationsstand des Butiru-Freundeskreises, der Hilfe zur Selbsthilfe und Ausbildung in Uganda leistet, ein.

Das altersschwache Wasserrad der Mühle inspizierte Diplom-Ingenieur, Müllermeister und Mühlenexperte Richard Brüdern aus Braunschweig. Mit seinem Fachwissen konkretisieren sich die Überlegungen für Reparatur oder Ersatz. Für die Erneuerung des Wasserrades hofft der Verein der Mühlenfreunde auf Zuschüsse aus Leader-Mitteln. Auch die Sparkassenstiftung hat schon Hilfsbereitschaft signalisiert. Der Eigenanteil wird auch mit dem Erlös aus dem Mühlenfest finanziert.

Bei den Führungen lief das Rad an diesem Tag zuverlässig. Wilhelm Warneboldt, Vorsitzender der Mühlenfreunde, und Walter Junge, der das Müllerhandwerk zwischen 1976 und 1979 in Wahrenholz erlernte, konnten den Gästen bei authentischer Geräuschkulisse den kompletten Mahlvorgang bei laufenden Zahnrädern, Riemen und Übersetzungen von Stockwerk zu Stockwerk schildern.

Werner Potratz, seit 1997 Geschäftsführer der Mühlenfreunde, betonte die sehr gute Zusammenarbeit zunächst mit Insolvenzverwalter Boris Freiherr von dem Bussche und mit der Gemeinde als neuer Eigentümerin der Wassermühle. Die Zukunft bleibt zwar ungewiss, bis zum 20. Vereinsbestehen am 29. November ändert sich durch die Nutzung des Wohnhauses durch Bürgergemeinschaft und Gemeinde aber nichts.

mas

Wesendorf Unfall auf der K7 zwischen Wesendorf und Oerrel - Caddy kracht in Skoda: Drei Insassen verletzt

Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Samstag Nachmittag auf der K 7 zwischen Wesendorf und Oerrel.

05.06.2017

Für den Anbau eines Krippenraumes an die DRK-Kita am Lerchenberg in Wesendorf hat am Donnerstag der Ausschuss für Bau, Planung und Umweltfragen der Samtgemeinde Wesendorf gestimmt. Zustimmung gab es auch für die Erweiterung des Planungsauftrages für die DRK-Kita in Groß Oesingen.

02.06.2017

Wie schmeckt die Region? Und wer steht eigentlich hinter den regionalen Produkten? Diese Fragen will die Aktionsgemeinschaft „Südheide genießen!“ beantworten.

04.06.2017
Anzeige