Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Viel Spaß beim Jugendleiter-Grundkursus
Gifhorn Wesendorf Viel Spaß beim Jugendleiter-Grundkursus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 30.10.2016
Viel beim Spaß beim Lernen: 22 Jugendliche nahmen am Gruppenleiter-Lehrgang teil.
Anzeige
Wittingen

Über den evangelischen Kirchenkreisjugenddienst besteht die Möglichkeit, eine öffentlich anerkannte Ausbildung zu machen und sich weiter fortzubilden. Einer dieser Jugendleitercard-Grundkurse (Juleica) fand jetzt mit 22 jungen Teilnehmern aus dem ganzen Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen auf dem evangelischen Jugendhof in Verden statt.

Unter der Leitung von Diakonin Simone Rieger (Kirchengemeinde Jembke), Kirchenkreisjugendwart Diakon Sönke Neubauer und der Praktikantin Irina Wittmaier lernten die Teilnehmer alles Nötige, was man zum Leiten einer Gruppe benötigt.

Mit den verschiedensten Methoden wie Spiel- und Erlebnispädagogik, Moderations- und Reflektionstechniken erfuhren die Jugendlichen, dass Lernen sehr vielfältig sein kann und Spaß macht. „Da wächst eine ganz tolle neue Generation motivierter Ehrenamtlicher heran. Ohne sie wären viele Angebote in der Kirche nicht möglich. Hier können sich junge Menschen aktiv einbringen und Kirche selber mitgestalten“, meinte Neubauer.

In den kommenden Monaten führen die angehenden Gruppenleiter selbstständig Projekte in ihren Gemeinden durch, um das Erlernte praktisch anwenden zu können.

Wesendorf. Die Oberschule Wesendorf ist jetzt offizielle Partnerschule der Autostadt Wolfsburg. Mit dem Projekt „How-to Videos“, einem Filmprojekt von Sprachlernschülern für Sprachlernschüler, wurde die Schule als eine von niedersachsenweit zwölf Schulen ausgesucht. 40 hatten sich beworben.

29.10.2016

Wahrenholz. Eine rundum beeindruckende Veranstaltung - die auch ihre bedrückenden Momente hatte: Der Wahrenholzer Gospelchor unterstützte die Gifhorner Gruppe von Amnesty International bei einer Spendensammlung mit einem Konzert (AZ berichtete). Die jungen Syrer Amar und Mohammad sprachen über ihre traumatisierende Flucht.

28.10.2016

Ummern. Im Zeitalter von PC, Smartphone und Internet kaum zu glauben: Früher war Kommunikation arbeits- und zeitintensiv. Die Geräte aus dem vergangenen Jahrhundert verströmen heute dennoch einen gewissen Charme - und viele von ihnen sind in der gestern eröffneten neuen Ausstellung des Landfrauenvereins Ummern-Hohne zu sehen. Ihr Titel: Schreib- und Kommunikationsgeräte.

27.10.2016
Anzeige