Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Verwaltung sucht jetzt Mitarbeiter statt Leiter
Gifhorn Wesendorf Verwaltung sucht jetzt Mitarbeiter statt Leiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.02.2016
Bislang ehrenamtlich tätig: Für Holger Schulz sucht die Gemeinde Wesendorf einen hauptamtlichen Verwaltungsmitarbeiter: Oder bewirbt er sich selbst auf diese Stelle? Quelle: Archiv
Anzeige

Wer wird der neue hauptamtliche Verwaltungsmitarbeiter in Wesendorf? Die Gemeinde will den Posten neu ausschreiben. Die erste Ausschreibung - noch für den Posten als Gemeindedirektor - hatte die Kommunalaufsicht auf Initiative der Wesendorfer CDU wegen Formfehler kassiert.

Am Mittwoch hat der Gemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung die erneute Ausschreibung beschlossen - allerdings nicht für einen Gemeindedirektor wie bisher, sondern für einen Verwaltungsmitarbeiter, denn den Posten des Gemeindedirektors und damit Verwaltungsleiters hat Holger Schulz (SPD) inne - wenn auch ehrenamtlich. Ob Schulz sich auf die neue Ausschreibung bewerben werde, ließ er auf AZ-Anfrage offen. „Dazu gibt es keine Aussage von mir. Es kann sich jeder bewerben, der will und die Anforderungen erfüllt.“

Es ist eine schwierige Materie, die seit Monaten für Streit zwischen den Parteien in der Gemeinde sorgt (AZ berichtete). Die SPD-Mehrheit wollte ursprünglich einen hauptamtlichen Gemeindedirektor mit der Besoldung A 13 installieren. Derzeit versieht Schulz, der beim Landkreis Gifhorn beschäftigt ist, als ehrenamtlicher Gemeindedirektor die Amtsgeschäfte, unterstützt von einer Sekretärin und bei repräsentativen Aufgaben von Bürgermeister Siegfried Weiß. Doch die Arbeit ist laut Schulz für einen ehrenamtlichen Gemeindedirektor zu umfangreich. Die CDU dagegen hält die Besoldung A 13 für unangemessen hoch. Die Kommunalaufsicht des Landkreises prüft derzeit die Bewertung und die geplante Besoldung des Verwaltungspostens.

ba

Samtgemeinde Wesendorf. Die Jugendpflege der Samtgemeinde sucht Honorarkräfte für die Jugendtreffs - doch solche sind rar. Die Gefahr einer Schließung von Treffs wie im Boldecker Land (AZ berichtete) sieht Samtgemeindebürgermeister René Weber aber nicht.

06.02.2016

Langwedel. 50.000 Euro Sachschaden forderte der Brand eines Wochenendhauses heute am frühen Morgen im Dedelstorfer Ortsteil Langwedel. Menschen wurden nicht verletzt.

03.02.2016

Wittingen. Bislang unbekannte Einbrecher suchten in der Nacht zum Mittwoch das Skoda-Autohaus M&M im Wunderbütteler Kirchweg in Wittingen heim.

03.02.2016
Anzeige