Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Vertrauensentzug für Superintendentin

Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen Vertrauensentzug für Superintendentin

Prof. Dr. Hanna Löhmannsröben verlässt den Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen. Die Zusammenarbeit zwischen Kirchenkreisvorstand und Superintendentin sei zerrüttet, die neun gewählten Mitglieder des Kirchenkreisvorstands haben der Superintendentin das Vertrauen entzogen.

Voriger Artikel
Spektakulärer Unfall bei Teichgut
Nächster Artikel
Weglaufen ist besser als eine Prügelei

Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen: Superintendentin Prof. Dr. Hanna Löhmannsröben - hier bei ihrer Einführung - verlässt den Kirchenkreis wegen „zerrütteter Zusammenarbeit“ mit dem Vorstand.

Quelle: Nina Feith (Archiv)

Wittingen-Wolfsburg. So steht es in einer Pressemitteilung des Sprengels Lüneburg in der Landeskirche Hannover. Weder Superintendentin noch Kirchenkreisvorstand seien für weitere Anfragen erreichbar.

Nachdem Versuche, zwischen Vorstand und Superintendentin zu einem Ausgleich zu kommen, erfolglos blieben, kommt Löhmannsröben mit ihrem Abschied einem langwierigen Klärungsverfahren zuvor. „Die Arbeit, die ich gemeinsam mit vielen anderen gerne und mit Herzblut gemacht habe, soll nicht durch ein quälendes Verfahren beschädigt werden“, wird sie in der Pressemitteilung zitiert. Auslöser seien unterschiedliche Ansichten über Arbeits-Schwerpunkte trotz verbindlicher Vereinbarungen im 2013 fusionierten Kirchenkreis.

„Ich bedaure das Ende dieser Zusammenarbeit sehr“, so Löhmannsröben. Auch Landessuperintendent Dieter Rathing, der Löhmannsröben am Sonntag, 7. Mai, in einem öffentlichen Gottesdienst um 15 Uhr in der Christuskirche in Wolfsburg verabschieden wird, bedauert, dass keine Verständigung zwischen Kirchenkreisvorstand und Superintendentin erzielt werden konnte. „In großem Respekt habe ich den Einsatz von Prof. Dr. Löhmannsröben für ihren Kirchenkreis wahrgenommen.“ Die Handlungsfähigkeit des Kirchenkreises müsse jedoch gesichert sein.

Löhmannsröben wurde 2012 für zehn Jahre in ihr Amt gewählt und nahm ihre Tätigkeit zunächst im Kirchenkreis Wolfsburg auf. Seit 2013 ist sie Superintendentin des fusionierten Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr