Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Vater stürzt mit Tochter in die Tiefe

Hankensbüttel Vater stürzt mit Tochter in die Tiefe

 Hankensbüttel. Mit seiner einjährigen Tochter ist ein Mann im Kreis Gifhorn durch das Oberlicht einer leerstehenden Fabrik in die Tiefe gestürzt.

Voriger Artikel
Rat gibt Geld für Radweg-Planung frei
Nächster Artikel
Mit 50 Kubikzentimetern bis in den Harz

Oberlicht brach ein: Ein 37-Jähriger wurde bei dem Sturz schwer verletzt und wurde ins Klikum geflogen - seine 1-jährige Tochter blieb unverletzt.

Quelle: Archiv

Während das Mädchen den Fall aus einer Höhe von etwa viereinhalb Metern laut Polizei vermutlich unverletzt überstand, wurde der 37-Jährige bei dem Unfall in Hankensbüttel schwer verletzt.

Der Bewohner einer angrenzenden Flüchtlingsunterkunft wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Braunschweig geflogen, das Mädchen kam vorsorglich ins Klinikum Gifhorn. Das Dach der Maschinenhalle solle nach dem Unglück vom Donnerstag besser gegen unbefugtes Betreten gesichert werden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Der 37-Jährige hatte sich mit seiner Tochter auf das Oberlicht aus Kunststoff gesetzt, dann zerbrach es.

dpa/lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr