Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Unfall: Sattelzug rammt Baum und Laterne

Groß Oesingen Unfall: Sattelzug rammt Baum und Laterne

Groß Oesingen. Ein Sattelzug verunglückte am frühen Sonnabend Morgen auf der Hauptstraße. Dieselkraftstoff gelangte dabei in die Kanalisation. Der Fahrer blieb unverletzt.

Voriger Artikel
Schießheim-Einbrecher erbeuten Sportwaffen
Nächster Artikel
Kompromiss bei Erweiterung

Unfall auf der Hauptstraße: Ein Sattelzug kam in Groß Oesingen von der Fahrbahn ab, Dieselkraftstoff lief in die Kanalisation.

Quelle: Feuerwehr

Gegen 5 Uhr kam der in Fahrtrichtung Uelzen fahrende Sattelzug kurz hinter dem Ortseingang aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, rammte einen Baum, eine Straßenlaterne sowie einen Telefonverteilerkasten und kam dann in einem Gartenzaun zum Stehen. Einer der beiden Fahrzeugtanks war aufgerissen worden, 150 Liter Dieselkraftstoff waren bereits teilweise in einen Kanalisationseinlauf geflossen.

Um 5.33 Uhr wurde daher der Gefahrgutzug der Gemeindefeuerwehr Wesendorf alarmiert. Als Erstmaßnahme wurde zunächst das ausgelaufene Dieselöl gebunden. Die Einsatzkräfte pumpten anschließend den in beiden Tanks verbliebenen Kraftstoff in bereitstehende Fässer um.

Nach Absprache mit dem Umweltamt des Landkreises und dem Wasserverband wurde auf den örtlichen Klärteichen eine Ölsperre aufgebaut, um den Kraftstoff auf dem Gewässer aufzufangen. „Dies erfolgte mit Strohbunden und Ölbindemittelsperre“, erklärt Oesingens Ortsbrandmeister Olaf Seidel.

Die Arbeiten an der Schadensstelle, an denen sich mehr als 30 Einsatzkräfte beteiligten, dauerten bis 8.30 Uhr an. Ein Spezialunternehmen konnte anschließend mit der Bergung des Sattelzugs beginnen. Die Ölsperren werden noch einige Tage auf dem Klärbecken bleiben. Heute wird entschieden, ob das Wasser aus den Teichen abgepumpt werden muss, so die Feuerwehr.

Als Folge des abgerissenen Verteilerkastens waren Teile des Dorfs am vergangenen Samstag von Telefon und Internet abgeschnitten.

nin/jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr