Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Unfall: Sattelzug rammt Baum und Laterne
Gifhorn Wesendorf Unfall: Sattelzug rammt Baum und Laterne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 08.02.2015
Unfall auf der Hauptstraße: Ein Sattelzug kam in Groß Oesingen von der Fahrbahn ab, Dieselkraftstoff lief in die Kanalisation. Quelle: Feuerwehr

Gegen 5 Uhr kam der in Fahrtrichtung Uelzen fahrende Sattelzug kurz hinter dem Ortseingang aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, rammte einen Baum, eine Straßenlaterne sowie einen Telefonverteilerkasten und kam dann in einem Gartenzaun zum Stehen. Einer der beiden Fahrzeugtanks war aufgerissen worden, 150 Liter Dieselkraftstoff waren bereits teilweise in einen Kanalisationseinlauf geflossen.

Um 5.33 Uhr wurde daher der Gefahrgutzug der Gemeindefeuerwehr Wesendorf alarmiert. Als Erstmaßnahme wurde zunächst das ausgelaufene Dieselöl gebunden. Die Einsatzkräfte pumpten anschließend den in beiden Tanks verbliebenen Kraftstoff in bereitstehende Fässer um.

Nach Absprache mit dem Umweltamt des Landkreises und dem Wasserverband wurde auf den örtlichen Klärteichen eine Ölsperre aufgebaut, um den Kraftstoff auf dem Gewässer aufzufangen. „Dies erfolgte mit Strohbunden und Ölbindemittelsperre“, erklärt Oesingens Ortsbrandmeister Olaf Seidel.

Die Arbeiten an der Schadensstelle, an denen sich mehr als 30 Einsatzkräfte beteiligten, dauerten bis 8.30 Uhr an. Ein Spezialunternehmen konnte anschließend mit der Bergung des Sattelzugs beginnen. Die Ölsperren werden noch einige Tage auf dem Klärbecken bleiben. Heute wird entschieden, ob das Wasser aus den Teichen abgepumpt werden muss, so die Feuerwehr.

Als Folge des abgerissenen Verteilerkastens waren Teile des Dorfs am vergangenen Samstag von Telefon und Internet abgeschnitten.

nin/jr

Ummern. Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Freitag in das Schießheim in Ummern ein und erbeuteten mehrere Sportwaffen. Der an Türen, Tresoren und Mobiliar angerichtete Schaden beläuft sich auf  mehrere Tausend Euro.

06.02.2015

Wesendorf. Geschichte zum Anfassen und vor Ort: Achtklässler der Oberschule Wesendorf befassen sich gerade mit dem Ersten Weltkrieg und haben viel vor.

05.02.2015

Nordkreis. Der Orkan Kyrill zog vor acht Jahren seine Spuren der Verwüstung. Spätfolgen gibt es bis heute, sie sind vor allem im nördlichen Landkreis Gifhorn auszumachen.

03.02.2015