Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Umwelttag: Feuerwehr mit den meisten Helfern dabei

Ummern/Pollhöfen Umwelttag: Feuerwehr mit den meisten Helfern dabei

Ummern/Pollhöfen. In der Gemeinde Ummern war jetzt wieder der große Umwelttag angesetzt. Fleißige Bürger sammelten in den Ortsteilen Ummern und Pollhöfen Müll und Unrat, räumten zum Frühling auf in Natur und Landschaft.

Voriger Artikel
„O‘zapft is“: Bockbieranstich mit 3500 Gästen
Nächster Artikel
Gymnasium: Schreiben über Jugendfragen

Umwelttag in Ummern und Pollhöfen: Die Helfer machten sich jetzt wieder auf, um die Natur von Müll und Unrat zu säubern.

Organisiert wurde die Aktion wieder von der Zukunftswerkstatt und der Gemeinde.

„Wir möchten die Gegend zum Frühjahr hin sauber machen“, sagte Otto Gottschalk aus dem Gemeinderat. Es sei eine Gemeinschaftsaktion der beiden Ortschaften. Gesammelt würde vor allem in speziellen Bereichen: außerhalb der Ortslagen an den Verbindungsstraßen und teilweise auch an der Landesstraße. „Wir haben uns die Straßenränder in einem Umkreis von 300 bis 1000 Metern vorgenommen“, erläuterte Gottschalk.

Das Material zum Müllsammeln werde von der Gemeinde gestellt. Es gebe zum Beispiel Greifer und Müllsäcke als Hilfsmittel für die Bürger. Wie immer sei jeder Helfer willkommen bei der Putzaktion. „Es wird vor allem immer viel von vorbeikommenden Autofahrern aus den Fenstern geschmissen, man findet an den Straßen immer viel Plastikmüll, Dosen und Reste von Imbissketten“, berichtete Gottschalk. Doch auch größere Funde wie Reifen kämen immer wieder vor.

Dieses Mal gab es auch einen kleinen Wettbewerb für die Vereine. Der am stärksten mit Helfern vertretene Verein erhielt eine Auszeichnung. Der erste Preis für die beste Beteiligung ging dabei dieses Jahr an die Feuerwehr Pollhöfen.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr