Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Umstrittene Erdölbohrung ist genehmigt
Gifhorn Wesendorf Umstrittene Erdölbohrung ist genehmigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 31.08.2018
Sondierungsbohrung: Dea will im Trinkwasserschutzgebiet Schönewörde nach Erdöl bohren – das zuständige Landesamt hat jetzt die Genehmigung dafür erteilt. Quelle: privat
Anzeige
Schönewörde

Sie wird mehrfach verrohrt, zementiert und gegen die Umgebung abgedichtet werden, heißt es in einer Pressemitteilung der DEA.

Im März hatte das LBEG den Bohrplatzbau genehmigt. Der Bohrplatz liegt im Landschaftsschutzgebiet Ostheide und im Wasserschutzgebiet Schönewörde Zone IIIb und steht daher bei Umweltschützern und teilweise in der Politik in der Kritik. Bei der Schutzzone IIIb handelt es sich um den äußersten Bereich eines Trinkwasserschutzgebietes, der nur für bestimmte Nutzungsarten eingeschränkt ist.

Ausnahmen genehmigt

Der Landkreis Gifhorn habe die für das Vorhaben der DEA erforderlichen Ausnahmen von den Regelungen der Schutzgebietsverordnungen erteilt. In der Nähe des Bohrplatzes existierten keine gesetzlich geschützten Biotope, Böden, Naturschutzgebiete und Oberflächengewässer, so DEA.

Der 2017 eingereichte Antrag für die Erdölbohrung erfülle alle aktuellen rechtlichen und technischen Voraussetzungen, habe das LBEG nach intensiver Prüfung festgestellt.

Von unserer Redaktion

Für den neunjährigen Marcel aus Knesebeck erfüllte sich ein echter Herzenswunsch: Seit rund zehn Wochen lebt die lang ersehnte Hündin Belle, ein Australian Shepherd, bei dem Jungen, der am fetalen Alkoholsyndrom erkrankt ist. Und die Hündin ist eine große Hilfe für den Neunjährigen.

31.08.2018

An der Sporthalle des Hankensbütteler Gymnasiums war so viel zu sanieren, dass die Sommerferien nicht ausgereicht haben, um alles zu erledigen. In den Herbstferien wird es deshalb eine zweite Bauphase geben. Trotzdem kann der Sportunterricht jetzt wieder drinnen stattfinden.

29.08.2018

„Unser diesjähriges Heideblütenfest war ein voller Erfolg!“, fasst Janina Heise, Schriftführerin der ausrichtenden Dorfjugend, zusammen. Drei Tage lang wurde kräftig gefeiert, doch die Vorbereitungen liefen bereits Tage vorher an.

28.08.2018
Anzeige