Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Umleitungsverkehr: Laster quälen sich durchs Dorf
Gifhorn Wesendorf Umleitungsverkehr: Laster quälen sich durchs Dorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 30.09.2016
Umleitung: Durch die Sperrung der B 4 bis Groß Oesingen rollt jetzt auch der Schwerlastverkehr durch Wesendorf. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

„Der Umleitungsverkehr belastet uns schon sehr“, brachte es Gemeindedirektor Holger Schulz auf den Punkt.

Hintergrund der Belastung ist die Umleitungsstrecke. Die führt den von Süden kommenden Verkehr von der Krümmekreuzung über die K 7 durch Wesendorf nach Hankensbüttel, dann über die B 244 zurück auf die B 4 - entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung.

„Auf meine Anfrage konnten weder die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel noch der Landkreis Gifhorn erklären, warum diese Strecke so ausgeschildert wurde. Die Gemeinde Wesendorf war nicht am Verfahren beteiligt“, so Schulz. Denn sonst hätte man die Umleitung erst ab Ummerscher Kreuzung über die L 284 empfohlen und dann über die Celler Straße durch Wesendorf, um so zumindest den südlichen Teil des Ortes zu entlasten.

Diese Lösung wird aber wohl auch nicht nachträglich für die rund drei Wochen kommen, die die B 4 noch gesperrt sein wird - zumal laut Schulz auch die L 284 im Rahmen der Maßnahme zwei Tage gesperrt wird, um die Arbeiten im Kreuzungsbereich auszuführen.

  • Die Baumaßnahme B 4 inklusive der Ortsdurchfahrt Groß Oesingen sorgt ab Dienstag, 4. Oktober, auch für Änderungen auf der Buslinie 133 der VLG. Diese wird für die Zeit der Herbstferien auf Anruf-Linien-Taxi (ALT) umgestellt, das spätestens eine Stunde vor der im Fahrplan angegebenen Abfahrtszeit unter Tel. 01803-112201 bestellt werden muss.

ba

Wesendorf. Seit Sommer 2014 wird die Wesendorfer Oberschule kommissarisch geleitet. Die Landesschulbehörde möchte das ändern. Daher wurde die Stelle der Schulleitung zuletzt im Juni ausgeschrieben.

01.10.2016

Wesendorf. Der Gemeinde geht es finanziell betrachtet gut. Sie verfügt laut Gemeindedirektor Holger Schulz über rund 4,88 Millionen Euro liquide Mittel - gute Basis für den am Montag im Finanzausschuss beratenen Grunderwerb für das geplante Baugebiet Am Demoorweg Ost, der einstimmig beschlossen wurde.

30.09.2016

Zwei 48 und 32 Jahre alte georgische Staatsbürger konnten nach einem räuberischen Diebstahl im Rahmen einer Fahndung festgenommen werden. Gegen den 48-Jährigen bestand ein Haftbefehl. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

27.09.2016
Anzeige