Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Übergangslösungen für Krippenplätze
Gifhorn Wesendorf Übergangslösungen für Krippenplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 24.10.2017
Große Nachfrage: Um den Bedarf an Krippenplätzen zu decken, soll es in der Samtgemeinde Wesendorf drei Übergangslösungen geben. Quelle: Archiv
Anzeige
Samtgemeinde Wesendorf

„Verwaltung und DRK-Kreisverband als Betreiber unserer Betreuungseinrichtungen haben sich intensiv mit der Situation befasst“, erklärte Weber, der betonte, dass es um Übergangslösungen gehe. Denn derzeit befänden sich beispielsweise sechs künftige Tagespflegepersonen aus der Samtgemeinde in Ausbildung, zudem ist der Anbau eines Krippenraums an der Wesendorfer DRK-Kita am Lerchenberg geplant. Und auch die DRK-Kita Groß Oesingen erhält einen weiteren Gruppenraum, so dass dort künftig eine zweite Krippengruppe eingerichtet werden könnte.

Doch zuvor ist geplant – vorausgesetzt, die Landesschulbehörde stimmt den ihr vorliegenden Plänen zu –, die Zehnergruppen in Wagenhoff und Schönewörde jeweils in Familiengruppen mit 18 Kindern umzuwandeln. Dort könnten dann je fünf Krippenkinder mit betreut werden. Und in der Wesendorfer Oberschule soll einer der Chillräume sowie der Bewegungsraum im Trakt der ehemaligen Volksschule für eine Kita-Gruppe vom Fuhrenmoor genutzt werden. In der DRK-Kita Fuhrenmoor würde dann eine weitere Krippengruppe eingerichtet.

Von Thorsten Behrens

Wesendorf Freie Schule stellt Konzept vor - Schönewörde: Großer Andrang beim Herbstfest

Großer Andrang in der Freien Schule Südheide in Schönewörde: Der Trägerverein hatte für Sonntag zum Herbstfest eingeladen. „Es sind viele hier, die uns schon begleiten, aber auch viele neue Gesichter“, freute sich Nicole Grein-Schöwing, als Mitinitiatorin und Diplom-Heilpädagogin für das pädagogische Konzept der Freien Schule zuständig.

23.10.2017
Wesendorf Herbstfest in der DRK-Kita Ummern - „Willkommen im Land der Gegensätze“

„Irgendwie Anders – Willkommen im Land der Gegensätze“ hieß es am Freitagnachmittag in der DRK-Kita Ummern. Unter diesem Motto stellten Leiterin Karin Müller und ihr Team, eine Planungsgruppe der Elternschaft und die derzeit 38 Kinder ein Herbstfest auf die Beine. Gut 130 Gäste feierten mit.

25.10.2017

Spannendes aus der Schulgeschichte in Betzhorn: Der ehemalige Lehrer Erich Kiemann berichtete aus der Chronik

21.10.2017
Anzeige