Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Landfrauen lernen Schlagtechniken beim Trommelworkshop
Gifhorn Wesendorf Landfrauen lernen Schlagtechniken beim Trommelworkshop
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 18.06.2018
Es wurde laut: Rund ein Dutzend Landfrauen trafen sich jetzt zu einem Trommelworkshop. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige
Zahrenholz

Es gab keinen Trommelwirbel, der die Sommerpause einläutete. Laut wurde es aber trotzdem beim Trommelworkshop der Landfrauen. Etwa ein Dutzend von ihnen waren dazu nach Zahrenholz in den Garten der Vorsitzenden Ulrike Wilke-Müller gekommen. Angeleitet wurden sie von Elisabeth Dierksmeyer und Martina Kracht. Die Schwestern arbeiten nach eigener Aussage viel mit Landfrauen und Trommeln. Und in eine Trommelgruppe in Rethen sind inzwischen sogar die Männer eingestiegen.

Auf das Auspowern folgen Momente der Stille

Gleich zu Beginn wurde es richtig laut. „Wir powern uns jetzt erst einmal aus“, sagten Dierksmeyer und Kracht – und das taten die Frauen dann auch. Danach gab es einen Moment Stille, und dann leisere Töne, nämlich bei der Vorstellungsrunde. Und auch Übungen standen an, beispielsweise, um in die innere Mitte zu gelangen. Dazu wurde eine Hand auf die Stirn gelegt, die andere auf den Bauch und die Augen geschlossen.

Jede Schlagtechnik hat ihren eigenen Klang

Natürlich gab es nicht nur Spaß und zur Erfrischung Getränke und Kekse, sondern auch eine Einführung in Schlagtechnik und Klang. Kracht und Dierksmeyer erklärten beispielsweise, wie die Hände bei welchem Schlag zu halten sind. Bass, tone, slap oder dip: Die wichtigsten Schlagtechniken probierten die Landfrauen reihum aus, wie den Bass-Schlag, der mit der gestreckten flachen Hand in der Mitte des Trommelfelles gespielt wird. Oder den Tone-Schlag, der einen Klang wie Regentropfen erzeugt.

Im Juli geht es weiter im Landfrauenprogramm Groß Oesingen, zu dem übrigens auch Gäste gern begrüßt werden. Am 21. steigt ein Holzworkshop, am 28. eine Fahrradtour. Weitere Infos und Anmeldungen gibt es in der Oesinger Post oder bei der Vorsitzenden Ulrike Wilke-Müller, Tel. 05838-516.

Von Thorsten Behrens

Bei strahlendem Sonnenschein feierte der Wagenhoffer Kindergarten am Samstag sein 15-jähriges Bestehen. Da gab es eine Filmpremiere, viele Aktionen und eine schamanische Reise zum persönlichen Krafttier.

18.06.2018

Hier fallen mal ein paar Klötze um, da wirbelt Sand auf beim Bremsmanöver, insgesamt aber läuft alles gut: An der Regenbogengrundschule in Groß Oesingen fand am Freitag das jährliche ADAC-Fahrradturnier der Dritt- und Viertklässler statt.

16.06.2018

Mit Gesang, Tanz und Musik bringt das Team der DRK-Kita Wahrenholz Schwung in die Nachmittagsbetreuung. 20 Kinder werden dort zurzeit von 13 bis 16 Uhr betreut. Am Mittwochnachmittag übten Erich und Heide-Marie Kiemann mit den Sechs- bis Zehnjährigen alte deutsche Kinderlieder und -tänze ein.

14.06.2018
Anzeige