Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Syrischer Maler wirkt jetzt im Gifhorner Nordkreis

Schönewörde Syrischer Maler wirkt jetzt im Gifhorner Nordkreis

Schönewörde. Der syrische Maler Bassam Abu Zidan lebt derzeit in Schönewörde - und hat in seinen sieben Monaten in Deutschland bereits rund 80 Bilder geschaffen.

Voriger Artikel
Heimspiel: Musikgruppen geben Konzerte im Wohnzimmer
Nächster Artikel
Flüchtlingshilfe: Ehrenamtliche bündeln Kräfte

Syrischer Künstler in Schönewörde: Bassam Abu Zidan ist vor dem Krieg in seiner Heimat geflohen und lebt seit sieben Monaten in Deutschland.

Quelle: Sarah Heuser-Behlau

Der aus Damaskus stammende syrische Maler Bassam Abu Zidan beschäftigt sich seit seinem achten Lebensjahr mit der Malerei. Zidan lebt seit sieben Monaten in Deutschland - derzeit in Schönewörde - und erstellte allein in dieser Zeit 80 Bilder.

Seine Werke fertigt der Künstler bevorzugt aus Acryl und Kreide. In Syrien, so sagt er, habe er mit Öl gezeichnet. Dies sei in Deutschland aber zu teuer, daher bediene er sich anderer Materialien.

„Ich bevorzuge keine speziellen Farben, sondern verwende alle“, so der Künstler. Wie viele Bilder Zidan bislang gezeichnet habe, weiß er nicht - es seien so viele, allein in Deutschland 80. Die habe er in den sechs Monaten im Erstaufnahmelager in Lessien und jetzt in Schönewörde kreiert. „Inspiriert werde ich von der Natur und den Frauen“, erklärt er lachend. Besonders inspirieren würden ihn seine Frau und seine drei Töchter, die auf ihn in Syrien warten. Der Künstler selbst bezeichnet seine Werke als abstrakte Kunst.

Zidan, der bereits seit seinem achten Lebensjahr malt, absolvierte von 1987 bis 1989 eine Ausbildung zum Zeichenlehrer, schloss diese mit dem Examen ab. Er unterrichtete in Syrien an der „regular school“ Kunst. Seit 1988 zeigt er seine Werke öffentlich, in Gruppen- und in Einzelausstellungen, wann immer möglich. Auch auf der Frühlingsausstellung für kreatives Gestalten auf dem Hof von Zengen in Jembke bot der Künstler sie an. Der Erlös kommt dem Verein Mosaik in Ehra zu Gute. Dieser ermöglicht es dem Maler, Künstlerbedarf zu kaufen.

shb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr