Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Straßen mit Fördergeld neu gestalten
Gifhorn Wesendorf Straßen mit Fördergeld neu gestalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 08.05.2015
Kleinode: In Schönewörde (Foto: Am Denkmal) sind noch Straßen mit Kopfsteinpflaster ausgebaut. Dieses traditionelle Material soll - wo möglich - erhalten bleiben. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige

Vor allem mit den Straßen in den beiden Gemeinden befasste sich die Arbeitsgruppe „Straßenraum und Mobilität“ während ihrer jüngsten Sitzung. Im Rahmen der Dorferneuerung hoffen sowohl Wahrenholz als auch Schönewörde, eine Reihe von Straßen neu gestalten zu können - eine Prioritätenliste mit drei Kategorien soll entstehen.

Planerin Monika Traub erklärte, dass 50 Prozent der förderfähigen Bruttokosten vom Land kommen könnten - aber nicht für Kanalisation oder reine Unterhaltungsmaßnahmen und nicht für Maßnahmen in reinen Neubaugebieten. In diesem Zusammenhang verwies die Planerin auch auf eine neue Kartierung der Gebäude in beiden Gemeinden, um so festzustellen, welche förderfähig sind und damit auch eine Förderung der entsprechenden Straßen möglich machen könnten.

Wichtig sei für die Förderanträge, dass beispielsweise unterschiedliche Materialien zum Einsatz kommen, es viel Grün gibt, Bänke aufgestellt werden. Die Straßenräume sollten möglichst barrierefrei sein und auch traditionelle Elemente beinhalten - wie in Schönewörde, wo einige Straßen noch aus altem Kopfsteinpflaster bestehen. „Kleinode“, betonte Traub.

Um eventuell bereits geplante oder aber notwendige Maßnahmen von Land und Kreis auf deren Straßen zu berücksichtigen, wird es vor Stellung der Förderanträge noch ein Abstimmungsgespräch geben.

ba

Wesendorf. Spende für den Förderverein der Grundschule Wesendorf: Ahmed El-Hawari von der Wesendorfer Zentrum-Apotheke ließ dem Verein jetzt eine Summe von 2000 Euro zukommen für die Anschaffung eines Defibrillators.

04.05.2015

Wesendorf. Welche Auswirkungen hat ein Krieg auf die Schule? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Oberschule Wesendorf. Ein Besuch im Schulmuseum Steinhorst half bei der Suche nach Antworten.

02.05.2015

Wahrenholz. Der Brand von rund 150 Strohballen am Schafstallweg steht offenbar vor der Aufklärung. Die Polizei hat laut Pressesprecher Lothar Michels sechs Jugendliche als mögliche Tatverdächtige ermittelt.

01.05.2015
Anzeige