Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Neue Spielgeräte für DRK-Kita Fuhrenmoor
Gifhorn Wesendorf Neue Spielgeräte für DRK-Kita Fuhrenmoor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 01.12.2018
5000 Euro Spenden gesammelt: Die Kinder der Wesendorfer DRK-Kita Fuhrenmoor freuen sich über neue Spielgeräte. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Wesendorf

Drei Jahre lang hatten Heins und ihre Erzieherinnen Spenden gesammelt. Und nun wurden für 5000 Euro spezifische Sport- und Bewegungsgeräte für Kleinkinder beschafft, die beliebig erweiterbar sind. Verbindung zur Firma Ullewaeh aus Lübeck bekam die Kita-Leiterin bei einer Messe für Erzieher und Erzieherinnen in Berlin. Die gelieferten und von der Firma eingebauten Spielgeräte bestehen derzeit aus den entsprechenden Deckenhalterungen, die individuell verschiebbar sind, zahlreichen Gurten, die als Schaukeln und zu anderen Bewegungsübungen genutzt werden können sowie aus einer großen Nestschaukel.

Spielgeräte schulen Motorik

Die Kinder aus der Krippe und den anderen Gruppen waren ganz hingerissen, als sie die Nestschaukel bestiegen und von den Erzieherinnen kräftig in Schwung gebracht wurden. „Ich bin sehr stolz darauf, dass wir von den Spenden diese tollen Geräte beschaffen konnten und nun viel mehr für die Motorik, die Inklusion und Integration der Kinder tun können“, sagte Heins.

Von Hans-Jürgen Ollech

Mit selbstgebasteltem Weihnachtsschmuck haben Kinder aus der Kita Ummern jetzt den Christbaum im Rathaus der Samtgemeinde Wesendorf geschmückt.

29.11.2018

In den Schulen und Kindertagesstätten der Samtgemeinde (SG) Wesendorf hat sich in den letzten Monaten viel verändert. Dies stellte der Schul- und Kindergartenausschuss der Samtgemeinde bei seiner Bereisung fest.

29.11.2018

Der Großbrand bei Butting hielt im August rund 300 Einsatzkräfte im Atem, im Moment Experten des Landeskriminalamtes. Die sind immer noch dabei, der Brandursache auf den Grund zu gehen.

02.12.2018