Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Spatenstich für neuen Netto-Markt

Wesendorf Spatenstich für neuen Netto-Markt

Wesendorf. Spatenstich für einen neuen Netto-Markt: Rund zweieinhalb Jahre nach Beginn der Planungen nimmt das Projekt an der Wittinger Straße jetzt Fahrt auf.

Voriger Artikel
Neues Fahrzeug für die Feuerwehr
Nächster Artikel
Weiteres Baugebiet am Demoorweg

Spatenstich: Siegfried Weiß (v.l.). Michael Hartmann, Andreas Bühnemann, Holger Schulz und Andreas Hoffmann auf dem neuen Netto-Gelände.

Quelle: Thorsten Behrens

Ende Oktober/Anfang November soll der neu gebaute Markt an Netto übergeben werden - und der jetzige an der Celler Straße schließen.

Rund 1050 Quadratmeter Verkaufsfläche, 70 Quadratmeter Backshop, 73 Parkplätze soll der neue Markt haben. Errichtet wird er vom Projektentwickler Ratisbona, dessen Expansionsleiter Andreas Bühnemann gestern ebenso beim Spatenstich vor Ort war wie Michael Hartmann von Netto, Gemeindedirektor Holger Schulz, Bürgermeister Siegfried Weiß und Ratsmitglied Andreas Hoffmann.

Der Netto-Markt, gegen den es im Vorfeld zum Teil massive Kritik der Anwohner gegeben hatte, wird auf dem Gelände einer ehemaligen Tankstelle und Werkstatt errichtet. „Ich bin froh, dass damit die Altlasten hier Vergangenheit sind“, sagte Bürgermeister Weiß mit Blick auf die asbesthaltigen Dachplatten der Werkstatt sowie die Öl- und Benzintanks auf dem Gelände.

Für Weiß war der Spatenstich zugleich auch Erinnerung an seine Jugendzeit: „Hier habe ich in den 1960er Jahren meine Lehre absolviert. Ich habe damals mit die Dachplatten verlegt und die Betonplatten gegossen.“

Der Neubau war laut Bühnemann nicht zuletzt deswegen in Angriff genommen worden, um mit dem Markt eine bessere Lage zu beziehen und weil der bisherige Standort nicht mehr den modernen Anforderungen entspricht. Schulz bedauerte den Umzug ein wenig, da dadurch die zu Fuß erreichbare Nahversorgung für den nördlichen Teil Wesendorfs wegfalle. Was mit dem Gebäude an der Celler Straße passiert, ist offen. „Ich habe noch keine konkreten Pläne“, sagte Besitzer Mario Baffa auf AZ-Anfrage.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining
Kommunalwahl im Landkreis Gifhorn am 11. September 2016

Am 11. September sind alle Einwohner im Landkreis Gifhorn aufgerufen, über die Zukunft ihrer Kommunen zu entscheiden. mehr

Sollte es auch im kommenden Jahr eine Riesensause stars@ndr2 live in Gifhorn geben?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Alle Nachrichten zum Diesel-Skandal bei VW

Alle Neuigkeiten und Hintergründe zum VW-Abgasskandal finden Sie auf unserer Themenseite. mehr