Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Spaß mit Oma und Opa im Wald
Gifhorn Wesendorf Spaß mit Oma und Opa im Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 17.04.2015
Spieleparcours: Unter anderem wurde mit Baumzapfen auf Zielscheiben geworfen. Quelle: Photowerk (ba)
Anzeige

Omas und Opas waren an diesem ganz besonderen Tag eingeladen mitzukommen.

„Es ist der Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss unserer Waldwoche“, erklärte die kommissarische Kita-Leiterin Marion Weseloh. Wobei es nicht der einizige Höhepunkt der Woche war, denn die Kinder waren auch schon im Rahmen eines Wandertages bis nach Wahrenholz gestiefelt.

Insgesamt 15 Großeltern hatten sich eingefunden, um ihre Enkel in den Wald zu begleiten. Dabei erwartete sie nicht nur ein Spaziergang, denn das Team um Weseloh - dazu gehören Sandra Kausch und Ina Sprute - hatte sich einiges einfallen lassen.

So gab es einen Spieleparcours mit vier Stationen. Da sollten Baumzapfen gegen Zielscheiben geworfen oder mit einer Grillzange von A nach B transportiert werden. An einer anderen Station führten die Enkel ihre Großeltern mit verbundenen Augen durch einen Waldparcours, und außerdem sollten kleine Tiere des Waldes eingefangen, durch eine Becherlupe betrachtet und nachgemalt werden - bevor sie wieder frei gelassen wurden.

Auch die Feuerwehr brachte sich in die Aktion mit ein und sorgte gleichzeitig beim Lagerfeuer für die entsprechende Sicherheit. Für das hatten die Kinder fleißig Holz gesammelt. Aber das hatte sich auch gelohnt, denn zum Abschluss des Ausfluges durften sie gemeinsam mit Oma und Opa - die Opas hatten übrigens extra Zweige dafür angespitzt - über dem Feuer Würstchen braten und Stockbrot backen und sich damit stärken.

ba

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Sachbeschädigung, die sich bereits in der vorletzten Woche in Hankensbüttel zugetragen hat. Der hierbei entstandene Schaden beläuft sich auf mehr als 1000 Euro.

16.04.2015

Groß Oesingen. Strom sparen und damit Gutes für die Umwelt tun. Die Gemeinde Groß Oesingen will ihre Straßenbeleuchtung modernisieren und auf LED-Technik umstellen.

16.04.2015

Wahrenholz. Die Gemeinde würde gerne das Bahnhofsumfeld umgestalten. Doch seit anderthalb Jahren wartet Bürgermeisterin Friedhilde Evers auf Freigabe.

15.04.2015
Anzeige