Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Sogar beim Essen wird’s gruselig
Gifhorn Wesendorf Sogar beim Essen wird’s gruselig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 12.10.2017
Kreativ: Fleißig wurde beim Herbstferienprogramm der Samtgemeinde-Jugendpflege für die Halloween-Party gebastelt.   Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Anzeige
Wagenhoff

So wurden unter anderem kleine Geister zum Aufhängen, Fledermausgirlanden, Fensterbilder und bunte, farbige Kränze für die anschließende Halloween-Party gebastelt.

Aber auch „gruseliges Essen“ wie unter anderem Fingerfood aus Würstchen mit Teig umbacken, Kacki-Kekse oder Spinnen aus Weintrauben, wurden durch eine kleine Gruppe Mädchen fein säuberlich angerichtet und für den Verzehr bei der anschließenden Party vorbereitet. Das machte den Kindern ganz viel Spaß und Freude, wie man beobachten konnte.

Solche Aktionen kommen im Herbstferienprogramm der Samtgemeinde Wesendorf immer wieder gut an, freuten sich Niemes und ihr Team und ließen den Herbstferienspaß mit der Halloween-Party zum Abend hin im Jugendtreff Wagenhoff ausklingen.

Von Hans-Jürgen Ollech

Wesendorf Besondere Tradition in Wahrenholz - Schuljahrgang feiert 70. Geburtstag

Der Wahrenholzer Schuljahrgang von 1953 ist schon ein besonderer Jahrgang. Die ehemaligen Volksschüler halten ein Leben lang zusammen, jetzt erst wieder trafen sich zwölf von ihnen, um ihren 70. Geburtstag zu feiern.

13.10.2017
Wesendorf Bauernhofkindergarten startet Spendenprojekt - 2500 Euro für eine Kinderquetsche

Ein besonderes Gerät für ein besonderes Körpergefühl: Das ist aus dem normalen Budget nicht finanzierbar. Deshalb hat der Bauernhofkindergarten Teichgut eine Spendensammlung über die 99Funken, Plattform der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, gestartet.

10.10.2017

Zu einem brennenden Abfallcontainer auf der Mülldeponie in Wesendorf wurden die Brandschützer am Sonnabend gerufen. Sie stießen laut Florian Schilling, Ortsbrandmeister in Wesendorf, vor Ort auf „undefenierbares Brandgut“, das sich anfangs nicht löschen ließ.

08.10.2017
Anzeige