Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Seltener Besuch: Hirsch in Hankensbüttel
Gifhorn Wesendorf Seltener Besuch: Hirsch in Hankensbüttel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:39 16.11.2015
Kurioser Besuch in Hankensbüttel: Ein Damhirsch besuchte die Ortsmitte, und mußte von der Polizei in Rchtung Wald geleitet werden. Quelle: Archiv
Anzeige

Als die Polizisten mit ihrem Streifenwagen anrückten, stellten sie fest, dass die Hinweisgeberin die Wahrheit gesprochen hatte. Direkt auf dem Karl-Söhle-Weg, in Höhe der Einmündung zur Johannsenstraße, stand ein prächtiger Damhirsch, der keinerlei Anstalten machte, sich von der Fahrbahn zu entfernen.

Um zu verhindern, dass das stattliche Tier Schaden durch vorbeikommende Autos nimmt oder selbst in Panik gerät und seinerseits Schaden anrichtet, trieben die Beamten es mit ihrem Streifenwagen unter Einsatz von Blaulicht und Signalhorn in Richtung Norden vor sich her. Nach gut 45 Minuten hatten die Polizisten den nordöstlichen Ortsrand erreicht und der Hirsch flüchtete dort sogleich flinken Fußes in Richtung der Gemarkung Masel.

Ein herbeigerufener Jäger brauchte nicht mehr tätig zu werden. Die Motivation des Hirsches, die Ortsmitte von Hankensbüttel aufzusuchen, ist derzeit unklar und wird es wohl auch bleiben.

ots

Grußendorf. „Wenn die Abende jetzt immer länger werden, dann haben doch die Leute mehr Zeit, auch mal in alten Fotoalben zu blättern“, meint Tobias Tantius. Und Tantius hat dabei natürlich einen Hintergedanken: „Wir suchen Fahrrad-, Mofa-, Moped-, Roller- oder Motorradgeschichten“, sagt er.

17.11.2015

Wagenhoff. In dem Ort gibt es Probleme mit Internet und Telefonie.

16.11.2015

Offenbar plagte das schlechte Gewissen einen 27-Jährigen aus Hankensbüttel so sehr, dass er sich der Polizei in Hankensbüttel stellte. Er war ohne jegliche Erlaubnis mit einem Radlader unterwegs, der jedoch liegenblieb.

13.11.2015
Anzeige