Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Selbsthilfe bei kaputten Reifen und leerer Batterie
Gifhorn Wesendorf Selbsthilfe bei kaputten Reifen und leerer Batterie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 15.05.2017
Selbst ist die Frau bei Pannen am Auto: Die Landfrauen Wahrenholz und Umgebung trafen sich zum Workshop in der Kfz-Werkstatt Mollenhauer. Quelle: Marion Schuckart
Anzeige
Wahrenholz

Die Königsdisziplin der Pannenselbsthilfe - der Reifenwechsel - ist an den Straßenrändern kaum noch zu beobachten, denn ein Reserverad sucht man im Kofferraum der meisten Fahrzeuge heute vergeblich. Dennoch verfolgten zwölf Landfrauen aus Wahrenholz und Umgebung beim Autoworkshop in der Kfz-Werkstatt Mollenhauer die Vorführung der notwendigen Handgriffe mit großer Aufmerksamkeit. Das fiel nicht schwer, weil Gastgeber Helmut Mollenhauer das Fachwissen präzise und mit Witz an die Frau brachte.

Die moderne Reifenpannenselbsthilfe mit Dichtmittel und Kompressor konnte trotzdem nicht recht überzeugen. Einige Frauen nahmen sich stattdessen vor, zukünftig ein Reserverad im Auto vorzuhalten, selbst wenn auch dann zusätzliche Manpower hilfreich wäre.

Die leere Batterie, heute Hauptursache unfreiwilliger Stopps, schreckt die Landfrauen nicht mehr. Plus an Plus, dann Minus an Minus, und schon kann die Reise losgehen.

Sein Hauptaugenmerk legte Mollenhauer jedoch auf die kleinen aber wichtigen Kontrollen von Luft, Wasser und Öl. Mit der klaren Ansage, welches Öl auf jeden Fall immer passt, sind auch die kabarettreifen Szenen zwischen ratloser Kundin und Tankstellenpersonal Geschichte. Als Ersatz für destilliertes Wasser für den Kühler kann im Notfall auch die Flasche Mineralwasser aus dem Reiseproviant dienen.

In einem Pannenszenario sind die Landfrauen nach dem Workshop nun vielleicht tatsächlich vielen Männern voraus. Sie finden das bei vielen Autos verborgene Türschloss - im Fall einer leeren Schlüsselbatterie ein echter Wissensvorsprung.

mas

Wesendorf Andere Maßnahmen greifen laut Verkehrskommission nicht - Es kracht zu oft: Nur ein Kreisel hilft an der Ummerschen Kreuzung

Anfang Mai hat die Verkehrskommission 28 Unfallschwerpunkte im Landkreis in Augenschein genommen - darunter die sogenannte Ummersche Kreuzung an der Bundesstraße 4 und der Landesstraße 284. Dort kracht es immer wieder, doch bis zum Bau eines Kreisels frühestens 2019 sind dort offenbar alle anderen Möglichkeit für eine Unfallreduzierung ausgeschöpft.

15.05.2017

Für die Gemeinde Wahrenholz stehen außer der Gestaltung der neuen Dorfmitte im Rahmen der Dorferneuerung drei weitere große Projekte auf dem Programm. Eines davon betrifft das Thema Arztpraxen.

14.05.2017
Wesendorf Ermittlungen zur Brandursache angelaufen - Großbrand zerstört Wohn- und Geschäftshaus

Feuer in Wittingens Innenstadt: In der Nacht zu Donnerstag geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein Wohn- und Geschäftshaus in der Langen Straße in Brand. Menschen, die sich darin befanden, konnten sich selbst retten, Nachbarhäuser wurden evakuiert. Das Gebäude brannte komplett nieder, angrenzende Häuser wurden beschädigt.

11.05.2017
Anzeige