Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Schützenfest-Trinkgeld geht an vier örtliche Vereine
Gifhorn Wesendorf Schützenfest-Trinkgeld geht an vier örtliche Vereine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.07.2016
2000 Euro gespendet: Ex-König Torsten Otto (5.v.l.) und Familie übergaben die Trinkgelder des Schützenfestes. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Wahrenholz

Genau genommen nur 1600 Euro. Denn Ex-König Torsten Otto und seine Familie ließen es sich nicht nehmen, die Trinkgelder kräftig aufzustocken: 400 Euro legten sie dazu! So konnten insgesamt 2000 Euro gleichmäßig an vier Gruppen verteilt werden: Sterntaler und EFA Lernwerkstatt sowie die Dorfjugend Betzhorn und die A-Jugend des VfL Wahrenholz freuten sich über jeweils 500 Euro.

Die Sterntaler haben „eigentlich immer 1000 Baustellen“, sagte Theresa Meyer. Ob Projekte in der Grundschule oder Ferienprogramm im Dorf - es finde sich gewiss etwas, um das Geld für den Dorfnachwuchs einzusetzen, versicherte sie. Ähnlich sieht es bei der EFA Lernwerkstatt aus. Melanie Evers und ihr Team unterstützen dort mit großem Engagement Kinder und Eltern. „Wir bieten Erziehungshilfe, Familientherapie und Abc-Lernförderung“, sagte sie. Derzeit kümmern sie sich samtgemeindeweit um 70 Familien. Mehr sei aus personellen Gründen nicht zu schaffen, sagte Evers.

A-Jugend-Fußballer und Dorfjugend hatten den Ottos beim Schützenfest geholfen. Dafür wollten sich der König der Saison 2015/16 und seine Familie bei Alexander Meyer und Co. sowie Max Fiehring und seinen Kicker-Kollegen revanchieren. Die Dorfjugend organisiert bunte Abende und das beliebte Heideblütenfest. Und die A-Jugend begeistert mit leidenschaftlichem Fußball.

rn

Wesendorf. Die Verwaltungsspitze der Gemeinde Wesendorf zeigte sich in einer offiziellen Stellungnahme am Montag Abend enttäuscht über die Entscheidung der Kommunalaufsicht des Landkreises von Montag, die Einrichtung einer A-13-Verwaltungsstelle abzulehnen (AZ berichtete).

07.07.2016

Auermühle. Es ist Freitagmorgen, 8.04 Uhr. Langsam nähert sich der neue knallrote Bürgerbus der Haltstelle am Gut Auermühle. Hier wird der Bus um 8.13 Uhr zu seiner ersten regulären Tour starten. Die AZ fährt mit.

01.07.2016

Zahrenholz. So eine Aktion hat es im Landkreis Gifhorn auch noch nicht gegeben: Heino Krannich sucht Tierfreunde, die sich mit ihren Zwei- und Vierbeinern verstecken - damit Bruno sie im Rahmen seiner Ausbildung zum Suchhund aufspüren kann.

30.06.2016
Anzeige