Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Schüler halten sich mit dem Springseil fit

Groß Oesingen Schüler halten sich mit dem Springseil fit

Groß Oesingen. Früher hatten sie Holzgriffe und waren beispielsweise aus Hanf, heute sind sie aus Kunststoff und neonfarben: Springseile. Die modernere Variante kam gestern in der Regenbogenschule zum Einsatz bei einem Workshop der Deutschen Herzstiftung.

Voriger Artikel
Gemeinde hält an Zeitplan für Kreisel-Bau auf B 4 fest
Nächster Artikel
Heimatverein verschönert Ortseingang mit Strohpuppen

Rope-Skipping: Die Schüler der Regenbogenschule lernten Übungen mit dem Springseil.

Quelle: Thorsten Behrens

Ronny Steinbrück brachte den Jungen und Mädchen der Klasse 4a einige Übungen bei. Insgesamt acht Station gab es, an denen die Kinder beispielsweise Criss Cross - Springen mit verschränkten Armen - oder den Jogging Step - auf der Stelle joggen mit Seil - lernen und üben konnten. Zum Abschluss zeigten die Mädchen und Jungen ihren Mitschülern sowie Eltern, was sie gelernt hatten.

„Das ist der dritte Workshop dieser Art. Wir versuchen, einmal im Jahr so etwas anzubieten“, erklärte Klassenlehrerin Katrin Büschen. Denn auch in den Sportunterricht wird Seilspringen - heutzutage auch Rope Skipping genannt - an der Regenbogenschule eingebunden. Das Material dazu, eben die modernen neonfarbenen Seile, schafft die Schule aus den Erlösen der regelmäßigen Sponsorenläufe der Schüler an, so Büschen.

Die Deutsche Herzstiftung bietet derartige Workshops derzeit an Schulen in acht Bundesländern an. Durch Seilspringen sollen die Kinder wieder mehr Spaß an Bewegung bekommen und somit die Gefahr senken, im Alter am Herzen zu erkranken. In vielen Schulen wird dieser Ansatz mit einem Augenmerk auf gesunde Ernährung ergänzt. Denn mangelnde Bewegung und ungesunde Ernährung haben schwerwiegende Folgen: Jedes fünfte Schulkind weltweit ist übergewichtig und dadurch gesundheitlich gefährdet.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr