Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Schon wieder Ärger um einen Schlüsseldienst
Gifhorn Wesendorf Schon wieder Ärger um einen Schlüsseldienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 23.03.2016
Aufgepasst: Nicht jeder Schlüsseldienst lässt sich seine Dienstleistung angemessen bezahlen. Quelle: Frank Hitzschke

In 20 Minuten ein Türschloss ausgewechselt - und dafür 835 Euro kassiert: Schon wieder ist ein Schlüsseldienst wegen einer völlig überzogenen Rechnung bei der Polizei angezeigt worden.

Erst im Dezember hatte es gegen einen Schüsseldienst eine Anzeige gegeben, der in Wesendorf einer 67-Jährigen 771,12 Euro für eine Türöffnung berechnete. Die Polizei ermittelt wegen Wuchers (AZ berichtete).

Diesmal erwischte es ein Wesendorfer Ehepaar, bei dem ein Türschloss ausgewechselt werden musste. Nach dem 20-minütigen Einsatz der Schock: Auf der Rechnung standen 835 Euro. Da der Schlüsseldienst-Mitarbeiter Druck ausgeübt haben soll, lieh sich das Paar Geld bei Verwandten, um den Betrag sofort zahlen zu können.

Das Paar hatte aus dem Telefonbuch einen Schlüsseldienst ausgewählt, der ganz vorne stand. Schlüsseldienste wählen gern einen Namen mit A, AA oder AAA oder noch mehr A…, um im Telefonbuch oder Internet ganz vorn zu stehen. Genau vor dieser Art der Firmensuche warnt die Awo-Verbraucherinformation in der Broschüre zum Thema Schlüsseldienst, die es kostenlos bei der Awo, Bergstraße 35 in Gifhorn, Tel. 05371-5947813, gibt.

Auch Polizeisprecher Thomas Reuter rät, lieber etwas länger zu suchen und Bekannte zu fragen, um seriöse örtliche Unternehmen zu finden. „Im Bereich Gifhorn gibt es die“, weiß er. Und die würden laut Bundesverband Metall für eine Türöffnung selbst an Feiertagen oder nachts nur etwas mehr als 200 Euro nehmen.

ba

Schönewörde. Die Zahl der Flüchtlinge nimmt nach Schließung der Balkan-Route zwar ab, aber nicht das ehrenamtliche Engagement vieler Bürger, die den Menschen helfen wollen. In Schönewörde kümmert sich Sigrid Heumann um die Flüchtlinge.

22.03.2016

Die Abwesenheit der Bewohner nutzten bislang unbekannte Täter am Montag zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am westlichen Stadtrand von Wittingen. Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800. 

22.03.2016

Wesendorf. Unter dem Motto „Frühlingserwachen“ feierte der Frauenchor Wesendorf jüngst mit vielen Gästen sein 30-jähriges Bestehen im Wesendorfer Kulturzentrum.

21.03.2016