Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schnellladestation für E-Autos eröffnet

Wittingen Schnellladestation für E-Autos eröffnet

Wittingen. Wittingen ist Vorreiter in Sachen E-Mobilität: Am Parkplatz Achterstraße/Hindenburgwall wurde am Dienstag die erste Schnellladestation für Elektrofahrzeuge im Landkreis Gifhorn eröffnet.

Voriger Artikel
Zu Besuch in der Partnerstadt Páka
Nächster Artikel
Kita-Kinder zeigen Freunden ihr Zuhause

Neue Strom-Tankstelle in Wittingen: Bürgermeister Karl Ridder zeigte bei der offiziellen Eröffnung, wie Elektrofahrzeuge geladen werden.

Quelle: Christian Albroscheit

"Damit leisten wir einen klitzekleinen Beitrag zur Energiewende“, freute sich Bürgermeister Karl Ridder.

Etwa 32.000 Euro inklusive 13.200 Euro an Fördergeldern hat die Stadt Wittingen investiert. „Es macht uns stolz, die erste Schnellladestation im Landkreis zu haben“, sagte Karl Ridder - und er machte deutlich, dass der Bedarf gerade im ländlichen Raum vorhanden ist.

Obwohl sie erst am Dienstag offiziell eingeweiht wurde, ist die Strom-Tankstelle schon seit zwei Monaten in Betrieb. 360 Kilowattstunden wurden seitdem abgegeben. Kalkuliert hatte die Stadt für das erste Jahr mit knapp 900 - allein im Mai wurden 30 Ladevorgänge verzeichnet. In 30 bis 45 Minuten können Autofahrer die Batterie ihres Fahrzeugs an den zwei Stellplätzen kostenlos aufladen. Das gilt auch für Autos ausländischer Hersteller, die einen anderen Zugang haben. Und wie es funktioniert, zeigt eine große Info-Tafel.

„Der Standort ist ideal“, freute sich der Bürgermeister im Beisein von Vertretern des Betreibers LSW, der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg, der Wolfsburg AG, des ADAC und des HGV sowie von Vertretern von Politik, Landkreis und Polizei. Zum einen seien die Menschen besonders auf dem Land auf Autos angewiesen. „Mit der Strom-Tankstelle verbessern wir die Voraussetzungen für E-Mobilität“, so Ridder. Und während des Tankens könnten die Autofahrer gleich noch die Wittinger Innenstadt besuchen.

alb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr