Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schläger wüten in Wesendorf

Wesendorf Schläger wüten in Wesendorf

Bislang unbekannte Schläger trieben am vergangenen Wochenende am Rande einer Jungschützenveranstaltung im Wesendorfer Schützenhaus ihr Unwesen und verletzten hierbei zwei Männer so schwer, dass diese stationär im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Voriger Artikel
Kontrolle: Wieder etliche Autofahrer ohne Gurt
Nächster Artikel
Musiker spenden ihre Gage an Lernwerkstatt

Schläger in Wesendorf: Zwei junge Männer wurden am vergangenen Wochenende so sehr verletzt, daß sie ins Krankenhaus gebracht werden mußten.

Quelle: Archiv

Gegen 22.30 Uhr wurde ein 17-jähriger Jungschütze aus Neubokel im Bereich des Kreisels an der Alten Heerstraße von zwei jungen Männern mit Fäusten traktiert. Die bislang unbekannten Täter schlugen mehrfach ins Gesicht des Jugendlichen, bis dieser schließlich zu Boden ging. Beide Täter trugen weiße Hemden, einer von ihnen hatte eine blaue Jacke lose über seine Schultern gehängt. Nachdem die Schläger geflüchtet waren, kümmerte sich ein zufällig vorbeikommender Radfahrer, der sich als Rettungssanitäter ausgab, um den 17-Jährigen.

Etwa zwei Stunden später wurde ein 30-jähriger Wesendorfer von  einem unbekannten Täter erheblich im Gesicht verletzt. Möglicherweise wurde ihm mit einem Bierglas ins Gesicht geschlagen. Ob sich dieser Vorfall im Schützenhaus oder davor ereignete, steht derzeit nicht fest. Zum Täter gibt es derzeit keinerlei Hinweise.

Beide Opfer kamen mit dem Rettungswagen ins Gifhorner Klinikum und wurden aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen dort auch stationär aufgenommen.

Die Polizei sucht nun Zeugen zu beiden Vorfällen. Insbesondere der hilfsbereite Radfahrer, aber auch weitere Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Wesendorf, Telefon 05376/97390 , zu  melden.  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr