Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schießsportgruppe vor der Auflösung?

Wahrenholz Schießsportgruppe vor der Auflösung?

Wahrenholz. Die Schießsportgruppe hat Probleme, einen neuen Vorsitzenden zu finden. Droht jetzt die Auflösung? Oder gibt es eine gemeinsame Zukunft mit der Schützengesellschaft?

Voriger Artikel
Feuerwehr braucht neues Auto
Nächster Artikel
Radweg: Wesendorf will schon planen

Schießsportgruppe in Wahrenholz: Bei der Jahreshauptversammlung wurden Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt und Orden verliehen.

Quelle: Thorsten Behrens

Droht der Schießsportgruppe die Auflösung? Die Zukunft des Vereins stand während der Jahresversammlung zur Diskussion.

2017 würde die Schießsportgruppe 60 Jahre alt - wenn es sie dann noch gibt. Der Verein hat mit Nachwuchssorgen zu kämpfen, nicht nur, aber vor allem im Vorstand. Vorsitzender Dieter Laue stellte sein Amt nach nunmehr 14 Jahren zur Verfügung. Da sich kein Nachfolger fand, übernahm Laue den Vorsitz erneut für ein Jahr - kommissarisch.

„Ich werde in diesem Jahr die Zukunft des Vereins abklären. Entweder wir finden einen Nachfolger für mich, oder wir reden über eine Auflösung beziehungsweise ein Zusammengehen mit der Schützengesellschaft“, so Laue.

Auch Schatzmeisterin Anette Henneicke legte ihr Amt nieder, nach immerhin 28 Jahren Vorstandsarbeit. Geschäftsführerin Runhild Trojahn wird künftig die Tätigkeit der Schatzmeisterin mit übernehmen.

Mangels entsprechender Mitglieder entfallen vorerst im Vorstand die Posten des Passivensprechers sowie der Jugendleiter. „Sollten Jugendliche bei uns schießen wollen, werden wir das aber schon ermöglichen“, betonte Laue.

Der während der Versammlung ausgeschossene Stiftungspokal (Sputnik) ging an Heinrich Wegner mit 59 Ringe vor Alfred Caspereit (58) sowie Gerd Pluschkat und Hendrik Balke (je 57).

Den ebenfalls während der Versammlung ausgeschossenen Jubiläumspokal holte sich Gudrun Sölter mit einem 50,0-Teiler vor Lutz Meinecke (123,0-Teiler) und Hendrik Balke (138,6-Teiler).

Urkunden für langjährige Mitgliedschaft, Orden und ein Pokal: Während der Jahresversammlung der Wahrenholzer Schießsportgruppe wurden auch Mitglieder geehrt. Seit 50 Jahren sind Gerd Pluschkat und Claus Grüssing dabei, seit 25 Jahren Hendrik Balke, Ernst Fuhlbohm und Yvonne Wegner sowie seit 15 Jahren Ernst Gaes und Christian Hänel.

Den Orden des Vereins in Bronze erhielt Alfred Caspereit, den in Silber Holger Berlin und Helmut Wendt sowie den in Gold Anette Henneicke. Der Orden in Silber mit Bronze-Kranz ging an Gudrun Sölter.

Den Wanderpokal Keiler als fleißigster Schütze des Jahres erhielt Alfred Caspereit vor Bernd Klein und Wolfgang Haupt.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr