Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Samtgemeinderat stellt die Weichen für künftige Arbeit

Mehrheitsgruppe CDU/FDP/UfdSG gibt Richtung vor Samtgemeinderat stellt die Weichen für künftige Arbeit

Der Samtgemeinderat hat am Donnerstag während seiner konstituierenden Sitzung die Weichen gestellt für die politische Arbeit der kommenden fünf Jahre. Die Mehrheitsgruppe aus CDU/FDP/UfdSG (15 Stimmen) hat dabei gegenüber der Gruppe SPD/Grüne (elf Stimmen) deutlich gemacht, dass sie die Richtung vorgeben will.

Voriger Artikel
B 4 nach Groß Oesingen bleibt doch länger gesperrt
Nächster Artikel
Schönewörde: Gerald Flohr ist Bürgermeister

Erste Sitzung: Der neue Wesendorfer Samtgemeinderat hat sich am Donnerstag konstituiert. Foto: Thorsten Behrens

Quelle: Thorsten Behrens

Wesendorf. Einstimmig wurde Friedrich Prilop (CDU) zum Ratsvorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter sollte auf Vorschlag der Mehrheitsgruppe Ernst Schreiber (FDP) werden. „Es ist guter Brauch in der Samtgemeinde und fair, der zweitstärksten Gruppe den Stellvertreterposten anzubieten. Wir schlagen Rüdiger Krafft (SPD) vor“, hieß es dagegen von Siegfried Weiß (SPD). In geheimer Wahl ging der Posten dann doch mit 15 zu zehn Stimmen an Schreiber.

Die gleiche Situation bei den stellvertretenden Bürgermeistern der Samtgemeinde: Einstimmigkeit für Herbert Pieper (CDU) als erster Stellvertreter, geheime Wahl um Jürgen Schulze (CDU), der 15 Stimmen erhielt, und Siegfried Weiß (SPD), der auf zehn Stimmen kam.

Auch bei der Zusammenlegung von Kindergarten- und Schulausschuss (Antrag der Mehrheitsgruppe) konnte die SPD nicht punkten. Die Mehrheitsgruppe stimmte geschlossen für die Zusammenlegung und lehnte damit den Gegen-Antrag von Tobias Heilmann (SPD) ab.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr