Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Samtgemeinderat ebnet Weg für Netto-Umzug

Wesendorf Samtgemeinderat ebnet Weg für Netto-Umzug

Wesendorf. Eine weitere Hürde für den Umzug des Wesendorfer Netto-Marktes von der Celler Straße an die Wittinger Straße ist genommen.

Voriger Artikel
Mit dem Pferd 16 Hindernisse überwinden
Nächster Artikel
Otto Gottschalk hat Bäume gern kleiner

Netto-Markt: Der Samtgemeinderat Wesendorf hat die Ausweisung eines Sondergebietes Einzelhandel beschlossen. Der Discounter will von der Celler Straße zur Wittinger Straße umziehen.

Quelle: Saskia Pribyl

Einstimmig hat der Samtgemeinderat in jüngster Sitzung die 35. Änderung des Flächennutzungsplanes beschlossen. Darin geht es um die Ausweisung eines Sondergebietes Einzelhandel an der Wittinger Straße - dort soll ein Netto-Markt entstehen.

Mitte 2012 noch hatte Netto Pläne dementiert, vom derzeitigen Standort an der Celler Straße in die Wittinger Straße ziehen zu wollen (AZ berichtete). „Das sind Gerüchte. Wir haben keine Verträge für einen neuen Standort“, hieß es damals von der Netto-Pressestelle.

Dann kam Bewegung in die Sache, Pläne wurden erstellt - und hingen erst einmal in der Warteschleife. Der Bauausschuss der Gemeinde hatte im Juni 2015 noch Beratungsbedarf, auch gab es Bedenken der Anlieger. Acht Wochen später stimmte der Ausschuss nach einer Überarbeitung der Pläne dann für den Bebauungsplan und damit das Vorhaben, den Netto-Markt umzusiedeln. Allerdings fehlt noch die abschließende Entscheidung des Gemeinderates, und auch der Bauausschuss wird sich am 29. Oktober erneut mit dem Thema befassen.

Inzwischen hat auch Netto offiziell bestätigt, an die Wittinger Straße ziehen zu wollen. „Nach Rücksprache mit den Kollegen vor Ort können wir bestätigen, dass an der Wittinger Straße ein neuer Netto-Markt entsteht. Die neue Filiale wird den Standort an der Celler Straße ersetzen. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir aktuell noch keinen Eröffnungs- oder Schließungstermin nennen können“, hieß es auf AZ-Anfrage vom Unternehmen.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr