Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Rüdiger Elgner geht, Martin Jendrichowski kommt
Gifhorn Wesendorf Rüdiger Elgner geht, Martin Jendrichowski kommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 31.01.2017
Verabschiedung und Einführung: Polizeipräsident Michael Pientka (v.l.), Rüdiger Elgner, sein Nachfolger Martin Jendrichowski und Gifhorns Polizeichef Michael Feistel. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige

„Der 1955 in Osloß geborene Rüdiger Elgner ist ein Vollblutpolizist“, erklärte Polizeipräsident Michael Pientka. Seit Januar 2006 leitete der heute 62-Jährige das Polizeikommissariat Wittingen, 2009 wurde er zum 1. Polizeihauptkommissar befördert - und mit einer Feierstunde mit Familie, Freunden und Weggefährten am gestrigen Dienstag in den Ruhestand.

„Er steht für Sicherheit, Recht und Ordnung“, sagte Gifhorns Polizeichef Michael Feistel und überreichte Elgner zum Abschied den aktuellen Polizei-Newsletter „Strategie 2020“. „Der kommt in meinen Partykeller“, so Elgner.

Elgner hat 39 Jahre aktive Dienstzeit hinter sich, die der „Bauchmensch“, wie er sich selbst bezeichnete, „immer ernst genommen“ habe. „Der Polizeiberuf ist kein Job, sondern eine Berufung.“ Seine Familie habe zwar zurück stehen müssen, aber: „Ich habe geschworen, dass es um Mitternacht einen Schnitt gibt. Dann gibt es nur noch Familie“, versprach er seiner Frau Angelika mit einem großen Strauß roter Rosen.

Elgners Nachfolger Martin Jendrichowski wurde 1960 geboren, ging mit 16 Jahren zur Polizei und durchlief viele Verwendungen. Seit 2011 ist er Angehöriger der Polizeiinspektion Gifhorn, zu der das Wittinger Kommissariat gehört. „Er bringt ein Füllhorn von Erfahrungen aus seiner über 40-jährigen Dienstzeit mit“, sagte Pientka.

ba

Seit Jahren möchte die Gemeinde das Bahnhofsgelände umgestalten. Bisher konnte es nicht losgehen, weil die Bahn noch nicht so weit war. Doch jetzt kann das Vorhaben offenbar starten.

30.01.2017

Nochmal glimpflich abgelaufen ist ein Unfall am Montag gegen 9.30 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Radenbeck und Boitzenhagen. Ein Lastwagen-Fahrer wurde leicht verletzt, als er mit seinem Sattelschlepper von der Fahrbahn abkam und seitlich mit einem Baum kollidierte. 

30.01.2017

Hans-Henning Niemann ist nicht mehr Vorsitzender des VfL Wahrenholz. Bei der Jahreshauptversammlung trat er nach 18 Jahren im Amt nicht mehr zur Wiederwahl an. Zum Nachfolger wurde der bisherige Stellvertreter Daniel Weiß gewählt.

29.01.2017
Anzeige