Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Rat gibt Geld für Radweg-Planung frei

Wesendorf Rat gibt Geld für Radweg-Planung frei

Wesendorf/Ummern. In Sachen Radwegebau von Wesendorf nach Ummern gib es langsam Bewegung. Der Wesendorfer Gemeinderat hat jetzt die Mittel für die Planungen bewilligt.

Voriger Artikel
Gemeinde betreibt künftig die Post
Nächster Artikel
Vater stürzt mit Tochter in die Tiefe

Ummersche Kreuzung: Die Planungen für die Querung der B 4 durch den Radweg beginnen im Herbst.

Quelle: Photowerk (ba)

Dem war eine Vereinbarung zwischen den Gemeinden Ummern und Wesendorf sowie der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel voraus gegangen. Darin wird wird unter anderem die Abschnittsbildung für den Bau geregelt. Bislang wurde unter anderem die Frage diskutiert, wer die Kosten für den Bereich Bundesstraße 4 übernimmt.

Gebildet wurden drei Abschnitte: das Teilstück von Wesendorf zur B 4, die Überquerung der Bundesstraße sowie das Teilstück von der B 4 nach Ummern.

Für die ersten beiden Abschnitte übernimmt die Gemeinde Wesendorf die Planungskosten. Der Gemeinderat stimmte dafür, 64.000 Euro für das Teilstück des Radweges beziehungsweise 46.000 Euro für die Überquerung der B 4 in den Haushalt einzustellen.

„Der Planungsauftrag könnte im Herbst erfolgen“, erklärte Gemeindedirektor Holger Schulz. Ab dem Frühjahr folge eine einjährige Beobachtung der Vegetationsphase - um sicherzustellen, dass keine geschützten Arten dem Radwegbau zum Opfer fallen. Bei der Planung werde dann auch ermittelt, ob die Überquerung der B 4 über eine Ampel, einen Kreisverkehr oder nur eine Querungshilfe erfolgen soll.

Und es wird ermittelt, auf welcher Straßenseite der Radweg laufen soll. „Das ist Vorschrift, obwohl an beiden Ortsausgängen bereits auf nördlicher Seite der Straße Radwegteilstücke liegen“, so Schulz.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr