Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Rat diskutiert über Personaleinstellung
Gifhorn Wesendorf Rat diskutiert über Personaleinstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.03.2016
Der Paka-Platz in Wesendorf: Der Gemeinderat entscheidet am 10. März, wer künftig als Verwaltungsmitarbeiter für Wesendorfer Belange mit zuständig ist. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige

Die Frist für die Bewerbungen ist abgelaufen, laut Ahmed El-Hawari (WGW), dem stellvertretenden Gemeindedirektor, gab es nur einen Bewerber. Für diesen hat sich das Auswahlgremium entschieden. Namen wollte El-Hawari nicht nennen.

Obwohl die Kommunalaufsicht des Landkreises noch nicht entschieden hat, ob die von der CDU-Fraktion kritisierte Besoldung nach A13 für die Stelle gerechtfertigt oder zu hoch ist, will der Rat am 10. März über die Einstellung des Bewerbers entscheiden. „Allerdings unter Vorbehalt“, betont El-Hawari.

Man warte durchaus auf die Entscheidung des Landkreises, wolle vorbereitet sein, aber noch keine Fakten schaffen. „Sagt der Landkreis okay, kann es los gehen, sagt er nein, fangen wir von vorne an“, hofft El-Hawari darauf, diese Entscheidung bis zur Ratssitzung zu bekommen: „Was fair wäre.“

Weitere Personalie: Guido Weichsel (CDU) hatte wegen der von der SPD/WGW-Gruppe forcierten hochdotierten Einstellung eines Verwaltungsmitarbeiters sein Ratsmandat niedergelegt. Für ihn rückt Sergej Koch nach, er wird während der Sitzung verpflichtet.

Die Gemeinderatssitzung findet am Donnerstag, 10. März, ab 19.30 Uhr im Rathaus der Samtgemeinde statt. Sie ist öffentlich, zu den Tagesordnungspunkten ist eine Einwohnerfragestunde vorgesehen.

ba

Sprakensehl. 13.213 Festmeter Holz haben die Stürme 2015 im Bereich der Forstbetriebsgemeinschaft Sprakensehl geworfen. Das geht aus der Jahresbilanz hervor. Angesichts der vielen Sturmschäden nannte Bezirksförster Thorsten Katins 2015 ein „Katastrophenjahr“.

02.03.2016

Wesendorf/Steinhorst. „Wenn der Bus da ist, können wir starten“, freute sich Herbert Pieper, Vorsitzender des Vereins Bürgerbus Isenhagener Land, am Dienstag bei der Unterzeichnung des Vertrages zur Lieferung des Fahrzeugs. Das könnte Ende April/Anfang Mai kommen, erklärte Georg Bergmann von der Herstellerfirma.

04.03.2016

Wahrenholz. Nach der Insolvenz des Wassermühlenbesitzers wollen die Mühlenfreunde am 16. März darüber beraten, ob und wie das Mühlenfest zu Pfingsten stattfinden kann.

03.03.2016
Anzeige