Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rat: Diskussionen über neuen Vertrag

Wesendorf Rat: Diskussionen über neuen Vertrag

Wesendorf. Der Bauausschuss der Gemeinde Wesendorf hatte sehr gut vorgearbeitet. Denn bei der Sitzung des Rates fielen die Entscheidungen zu Bauthemen problemlos. Diskussionen gab es zum Vertrag zur Wahrnehmung der Verwaltungsgeschäfte durch die Samtgemeinde.

Voriger Artikel
Hengst „Wishing Luck“ begeistert Pferdezüchter
Nächster Artikel
Ganze Schule wird evakuiert

Ärger im Nordkreis: Der neue Vertrag zur Wahrnehmung der Verwaltungsgeschäfte sorgte im Gemeinderat für Diskussionen.

Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)

Die Entscheidungen zu den Bebauungsplänen Demoorweg und Kirchengemeinde Hammerstein-Park, die Temporeduzierung am südlichen Ortseingang und die Nutzung eines Gemeindegrundstücks durch den Verein Archers Land sowie die Teilnahme an einer Ausschreibung zum Bezug von Strom und Gas sorgte für keine Diskussionen.

Anders der Vertrag zur Wahrnehmung der Verwaltungsgeschäfte der Gemeinde Wesendorf durch die Samtgemeinde. Die Samtgemeinde hatte die Vereinbarung aus dem Jahr 1994 zum 1. April dieses Jahres gekündigt und einen neuen Entwurf vorgelegt.

Die CDU lehnte diesen Vorschlag geschlossen ab. Dirk Wegmeyer (CDU) sagte: „Es ist traurig, dass es bisher keine Einigung gibt, dabei liegen Gemeinde und Samtgemeinde gar nicht so weit auseinander. Ich habe aber das Gefühl, dass von der Gemeinde keine Einigung gewollt ist.“ Der Beschlussvorschlag sei auf Konfrontation ausgerichtet.

Das wies Bürgermeister Siegfried Weiß (SPD) zurück: „Unser Bestreben ist es, möglichst schnell eine Einigung zu erreichen. Die Differenz ist eigentlich ziemlich gering. Wir wollen verhandeln und in ein vernünftiges Fahrwasser kommen.“ Die Mehrheit aus SPD und Wählergemeinschaft im Rat verabschiedete den Beschlussvorschlag.

 cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr