Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Radweg von Weißenberge nach Groß Oesingen eröffnet

Wahrenholz-Teichgut Radweg von Weißenberge nach Groß Oesingen eröffnet

Teichgut. Der Radweg zwischen Groß Oesingen und Weßenberge ist seit gestern offiziell freigegeben. 50 Teilnehmer kamen gestern zur Eröffnungsfeier an der Teichgut-Schänke - die meisten davon passend zum Anlass mit dem Fahrrad.

Voriger Artikel
Erfolgreicher Elternprotest gegen zu große Klassen
Nächster Artikel
Freie Grundschule: Finanzierung durch Trägerverein?

Eröffnungsfeier: Politiker zerschnitten das Trassierband und gaben damit den Radweg zwischen Groß Oesingen und Weißenberge offiziell frei.

Quelle: Marion Schuckart

Fahrradgruppen aus Wahrenholz und Groß Oesingen sowie sechs Mitglieder des Vereins Inline-Skating-Südheide testeten die neue Strecke und lobten die Fahrbahndecke als „ganz hervorragend“. Wolfgang Meyer, Trainer der Inline-Skater, hat die Strecke bereits in den Trainingsplan eingebunden.

Landrat Dr. Andreas Ebel bezeichnete den acht Kilometer langen Radweg als „hervorragend gelungen“. Die Investition von 1,3 Millionen Euro, von denen 850.000 Euro aus Landesmitteln und der Rest aus Mitteln des Landkreises finanziert wurden, habe sich gelohnt.

Samtgemeindebürgermeister René Weber stellte die Beharrlichkeit der drei Kreistagsabgeordneten der Samtgemeinde Wesendorf besonders heraus: Friedhelm Dierks, Friedhilde Evers und Siegfried Weiß hätten hartnäckig für den Radweg gekämpft und am Ende gewonnen. Wolfgang Harder vom ADFC Gifhorn sagte, er sei froh, dass nun die gefährliche Fahrradweglücke zwischen Weißenberge und Groß Oesingen geschlossen wurde.

Ebel durchschnitt zusammen mit der Wahrenholzer Bürgermeisterin Friedhilde Evers, Bürgermeister Jürgen Schulze aus Groß Oesingen, Samtgemeindebürgermeister René Weber, Verkehrsausschuss-Vorsitzendem Siegfried Weiß sowie Erster Kreisrätin Evelin Wißmann das Trassierband.

mas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Sollte es auch im kommenden Jahr eine Riesensause stars@ndr2 live in Gifhorn geben?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr