Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Protest-Song gegen niedrige Milchpreise

Wahrenholz Protest-Song gegen niedrige Milchpreise

Wahrenholz. Diesmal ging es nicht um den Alltag im Kuhstall, der mal mit feinsinnigem Humor, mal mit aktuellen Akzenten für die Video-Sammlung der Landesvereinigung der Milchwirtschaft aufgezeichnet wird. Diesmal stimmten Familie und Freunde von Milchviehhalter Helmut Evers ein Protestlied gegen die ruinösen Milchpreise an.

Voriger Artikel
Demoorweg: Grundstücke weg, Arbeiten beginnen
Nächster Artikel
Bücherflohmarkt trotzt dem Wolkenbruch

Demnächst bei mykuhtube.de zu sehen: Familie Evers und Freunde bei der Aufnahme im Kuhstall.

Quelle: Schuckart

Initiator Helmut Evers fand während der Vorbereitung drastische Worte: „Den Milchbauern steht das Wasser bis zum Hals! Seit Sommer 2014 sank der Erlös pro Liter von 40 Cent auf 28 Cent. Bei durchschnittlichen Herstellungskosten von 35 Cent im Landkreis Gifhorn kann sich jeder ausrechnen, dass die Milchbetriebe nur noch von der Substanz zehren.“

Die Abschaffung der Milchquote sei zwar nicht der Auslöser dieser Abwärtsentwicklung, denn diese begann bereits früher. „Allerdings wird durch diese Maßnahme die Prognose nicht günstiger“, stellt Evers klar.Ganz bewusst wurde das neue Video im Kuhstall gedreht. „Jeder kann sehen, dass es unseren Kühen gut geht“, reagierte Evers auf die jüngste Berichterstattung über „Turbokühe“. Das Video soll schnellstmöglich online gehen.

Zur getragenen Melodie von „Morgenrot“ klingt der selbst verfasste Text im Internet unter www.mykuhtube.de an einigen Stellen wie ein bitterer Abgesang: „Morgenrot, Morgenrot/ Bauer Gaas seine Kuh ist tot/ Aldi und Co wolln uns henken/ Die wolln unsre Milch verschenken / in die Pleite uns versenken.“ Nur hin und wieder blitzt Eversscher Humor hervor: „Gestern noch mit Milchgelagen/ heute schon im Metzgerladen/ morgen gibt‘s Rinder-Rouladen.“

mas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr