Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Protest-Song gegen niedrige Milchpreise
Gifhorn Wesendorf Protest-Song gegen niedrige Milchpreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 28.08.2015
Demnächst bei mykuhtube.de zu sehen: Familie Evers und Freunde bei der Aufnahme im Kuhstall. Quelle: Schuckart
Anzeige

Initiator Helmut Evers fand während der Vorbereitung drastische Worte: „Den Milchbauern steht das Wasser bis zum Hals! Seit Sommer 2014 sank der Erlös pro Liter von 40 Cent auf 28 Cent. Bei durchschnittlichen Herstellungskosten von 35 Cent im Landkreis Gifhorn kann sich jeder ausrechnen, dass die Milchbetriebe nur noch von der Substanz zehren.“

Die Abschaffung der Milchquote sei zwar nicht der Auslöser dieser Abwärtsentwicklung, denn diese begann bereits früher. „Allerdings wird durch diese Maßnahme die Prognose nicht günstiger“, stellt Evers klar.Ganz bewusst wurde das neue Video im Kuhstall gedreht. „Jeder kann sehen, dass es unseren Kühen gut geht“, reagierte Evers auf die jüngste Berichterstattung über „Turbokühe“. Das Video soll schnellstmöglich online gehen.

Zur getragenen Melodie von „Morgenrot“ klingt der selbst verfasste Text im Internet unter www.mykuhtube.de an einigen Stellen wie ein bitterer Abgesang: „Morgenrot, Morgenrot/ Bauer Gaas seine Kuh ist tot/ Aldi und Co wolln uns henken/ Die wolln unsre Milch verschenken / in die Pleite uns versenken.“ Nur hin und wieder blitzt Eversscher Humor hervor: „Gestern noch mit Milchgelagen/ heute schon im Metzgerladen/ morgen gibt‘s Rinder-Rouladen.“

mas

Wesendorf. Im neuen Baugebiet Demoorweg wird seit einigen Tagen kräftig gearbeitet. Dadurch kommt es zu Behinderungen: Die Zufahrt zum Feriengebiet am Badesee ist derzeit für Autos gesperrt, die Umleitung erfolgt über die Kreisstraße 7.

30.08.2015

Wesendorf. Derzeit wird zwischen Wesendorf und Schönewörde die Landesstraße 286 in drei Teilabschnitten erneuert. Außerhalb der Ortschaften gibt es daher Vollsperrungen. Die Arbeiten sollen bis 4. September abgeschlossen sein.

26.08.2015

Steinhorst. Er wurde beim Lesesommer gefeiert wie ein Rockstar: Armin Fischer.

25.08.2015
Anzeige