Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei beschlagnahmt Cannabis und Wurfsterne

Illegaler Anbau von Betäubungsmitteln in Groß Oesingen Polizei beschlagnahmt Cannabis und Wurfsterne

Der Polizei ist am Dienstagabend in Groß Oesingen ein Schlag gegen den illegalen Anbau von Betäubungsmitteln gelungen. Die Beamten der Polizei Celle, von LKA und Bereitschaftspolizei beschlagnahmten 270 Cannabispflanzen, fünf Kilo geerntetes Cannabis und mehrere Wurfsterne. Zwei Männer wurden vorläufig festgenommen.

Voriger Artikel
Übergangslösungen für Krippenplätze
Nächster Artikel
Streuner-Katzen werden zwangskastriert

Groß Oesingen: Der Polizei ist am Dienstag ein Schlag gegen den illegalen Anbau von Betäubungsmitteln gelungen.
 

Quelle: Symbolfoto dpa

Groß Oesingen.  Bei einer Hausdurchsuchung in Groß Oesingen hat die Polizei am Dienstagabend zwei Indoorplantagen mit insgesamt 270 Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsgrößen sowie rund fünf Kilogramm bereits geerntetes Cannabis beschlagnahmt. Darüber hinaus fanden und beschlagnahmten die Beamten auch mehrere Wurfsterne, die verbotene Gegenstände im Sinne des Waffengesetzes sind. Für die Aufzucht und Pflege der Setzlinge und Pflanzen wurden die Elektro- und Wasseranschlüsse manipuliert, um die Hauszähler zu umgehen.

Insgesamt vier Objekte durchsucht

Laut Mitteilung der Polizei Celle wurden insgesamt vier Objekte in den Landkreisen Celle und Gifhorn durchsucht. Im Fokus der Ermittlungen steht ein 30 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Celle. Ihm wird vorgeworfen, unerlaubt Cannabis angebaut und dieses gewinnbringend weiterverkauft zu haben. Das Ermittlungsverfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Celle anhängig.

Zwei Männer festgenommen

Im Zuge dieser Ermittlungen beantragte die Staatsanwaltschaft Durchsuchungsbeschlüsse, die von Ermittlern der Polizeiinspektion Celle, unterstützt von Spezialkräften des Landeskriminalamtes und der Bereitschaftspolizei Hannover am Dienstag umgesetzt wurden. Es handelte sich um zwei landwirtschaftliche Objekte in Groß Oesingen und zwei Anschriften in Wienhausen (Kreis Celle). Zu Beginn der Durchsuchungen konnten die Beamten den 30-Jährigen sowie einen mutmaßlichen Mittäter (29), der ebenfalls aus dem Landkreis Celle stammt, vorläufig festnehmen. Ein Fluchtversuch der beiden endete bereits nach wenigen Metern.

Aufgrund fehlender Haftgründe wurden die Festgenommenen am späten Abend wieder auf freien Fuß gesetzt.

Von unserer Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr