Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Pläne für Windkraft in der Warteschleife

Wesendorf Pläne für Windkraft in der Warteschleife

Zahrenholz. Knapp ein Jahr ist es her, dass die rund 260 Einwohner des Dorfes Zahrenholz die Pläne für eine mögliche Windenergiefläche in Ortsnähe vorgestellt bekamen. Knapp ein Jahr ist es auch her, dass die Frist für Einwendungen abgelaufen ist. Seitdem liegen die Pläne auf Eis.

Voriger Artikel
Einbruch in Grundschule
Nächster Artikel
Im Dorfkrug läuft der große Ausverkauf

Thema Windkraft: Seit einem Jahr hängen die Pläne für die mögliche Windenergiefläche bei Zahrenholz in der Warteschleife. Ergebnisse werden erst für 2016 erwartet.

Sechs Windkraftanlagen mit je drei Megawatt Leistung, eine Nabenhöhe von 190 Metern, Inbetriebnahme bis Ende 2016 – so die Eckwerte der von der Firma WKN im Januar 2014 vorgestellten Planungen. Damals war die Hälfte der betreffenden Grundstücke gesichert, inzwischen sind es alle, erklärte WKN-Sprecherin Catrin Petersen.

„Ansonsten warten wir auf den zweiten Entwurf des Regionalplanes, aus dem wir erfahren, was aus der Fläche wird, was wir dort umsetzen können.“
Der zweite Entwurf war eigentlich für Dezember anvisiert, wird aber wohl auf sich warten lassen, denn mit rund 1800 Stellungnahmen und daraus resultierend mehreren 1000 Einzelbelangen ist der Papierberg, den der Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) für alle Flächen im Verbandsgebiet bearbeiten muss, größer als erwartet.

„Wir müssen den Zeitplan nach hinten verschieben. Es wird anders als geplant 2015 wohl keinen öffentlichen Erörterungstermin geben“, sagte ZGB-Sprecherin Gisela Noske auf AZ-Anfrage.

Der könnte jetzt Anfang 2016 kommen, im Sommer dann der Satzungsbeschluss als weitere Planungsgrundlage. Bis dahin gelte: „Zu einzelnen Flächen machen wir keine Aussagen und führen keine Gespräche außerhalb unseres Hauses“, so Noske weiter.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr