Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Otto Wagener bleibt Bürgermeister in Ummern
Gifhorn Wesendorf Otto Wagener bleibt Bürgermeister in Ummern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 09.11.2016
Der neue Gemeinderat in Ummern: Otto Wagener (5.v.l.) wurde mit den Stimmen der FWGU wieder zum Bürgermeister gewählt. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige
Ummern

Die FWGU hat sechs Sitze im Gemeinderat, die SPD - bei der am Montag während der konstituierenden Sitzung Konstantin Diz fehlte - fünf Sitze.

Zur Wiederwahl stellte die FWGU den bisherigen Amtsinhaber Otto Wagener auf. Tobias Heilmann (SPD) schlug als Bürgermeister Ralph Müller (FWGU) vor. „Wir sind mit Otto Wagener nicht zufrieden, da sich der Ort in den vergangenen fünf Jahren nicht so entwickelt hat, wie es wünschenswert wäre“, so Heilmann. Allerdings: Ralph Müller lehnte den Posten ab, da er bereits mit vielfältigen Aufgaben im Ort - unter anderem im Vorstand des Sportvereins - befasst sei.

Letztlich wurde Wagener mit den sechs Stimmen der FWGU gewählt - die vier SPD-Mandatsträger stimmten gegen ihn.

Die Wahl des stellvertretenden Bürgermeisters erfolgte dann geheim. Die FWGU schlug Jürgen Laue vor, die SPD Tobias Heilmann. „Das würde den Willen der Wähler abbilden, da Tobias Heilmann die meisten Stimmen im Ort erhalten hat“, argumentierte Elke Flessenkämper (SPD) - allerdings umsonst. Laue, der auch zum allgemeinen Verwaltungsvertreter Wageners bestimmt wurde, erhielt sechs Stimmen, Heilmann nur vier.

Im Verwaltungsausschuss der Gemeinde sitzen künftig Wagener, Laue und Heilmann. Außerdem wurde erstmals ein Ausschuss für Bau, Umwelt und Wege gebildet, den beide Fraktionen mittragen. Ihm gehören von der FWGU Holger Tietje (Vorsitz), Hans-Jürgen Fiege und Ralph Müller an sowie von der SPD Walter Meyer und Konstantin Diz.

ba

Wesendorf Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse unterstützt Projekt mit 6000 Euro - Otter-Zentrum: 16.000 Euro für multimediale Infotafeln

Technologischer Fortschritt und der Erhalt heimischer Lebensräume passen gut zusammen. Das beweist das Otter-Zentrum in Hankensbüttel. Dank einer Förderung der Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg von 6000 Euro konnte das Otter-Zentrum neue Medien in Schautafeln integrieren.

07.11.2016
Wesendorf Dampferband und Steam heizen kräftig ein - 800 junge Schützen feiern ihren Saisonabschluss

Wer sehen möchte, wie richtig gefeiert wird, muss zum Saisonabschluss der Jungschützen nach Wesendorf. „Wir wollten, dass die Leute einfach gut und friedlich gemeinsam feiern und anschließend sagen, Wesendorf ist toll“, sagte Organisator Christian Müller. Das Ziel dürfte erreicht worden sein.

09.11.2016
Wesendorf Neue Mehrheit aus SPD und FWS - Horst Schermer tritt ab - Schönewörde: Gerald Flohr ist Bürgermeister

Die CDU stellt auch weiterhin den Bürgermeister in Schönewörde - allerdings nicht in Person von Horst Schermer. Gewählt wurde gestern Abend Gerald Flohr, Schermer legte anschließend sein Mandat nieder. Die Sitzung verlief insgesamt alles andere als reibungslos.

08.11.2016
Anzeige