Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Otter-Zentrum: Chance für Neuausrichtung
Gifhorn Wesendorf Otter-Zentrum: Chance für Neuausrichtung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 08.02.2016
Otter-Zentrum: Dr. Ernst-Hermann Solmsen begrüßte die Gäste zum Neujahrsempfang und hielt Rückschau und Ausblick. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Anzeige

Solmsen betonte, die Veränderungen böten auch Chancen für einen Neuanfang und eine Neuausrichtung der Aktivitäten. Zu oft werde die Aktion Fischotterschutz kritisiert, dabei stehe sie beim Natur- und Tierschutz ganz oben. Die tägliche Arbeit im Rahmen von Forschungen bestätige das. Der Vizepräsident erwähnte die vielen Aktivitäten: unter anderem die Reusenforschung an Steinhuder Meer und See, Kabeltests für die Autoindustrie oder die Arbeit am Aller-Projekt.

Die Mitgliederzahlen seien stabil, jedoch seien die Besucherzahlen leicht rückläufig, sagte Solmsen. Er regte trotz wirtschaftlichen Erfolgs und gesellschaftlicher Akzeptanz die Entwicklung neuer Konzepte für das Otter-Zentrum an. Anne Zachow von der Bingo-Umweltstiftung berichtete, dass die Aktion Fischotterschutz mit 259.780 Euro gefördert worden sei.

Zudem verabschiedete sich der bisherige Vorstandsvorsitzende Mark Ehlers nach 16 Jahren im Otter-Zentrum. Sein Ziel sei er immer gewesen, das Otter-Zentrum auf Kurs zu halten und dafür kontinuierlich zu arbeiten. Jetzt aber sei der Zeitpunkt gekommen, um sich noch einmal beruflich neu zu orientieren und eine neue Herausforderung anzunehmen.

Ehlers überreichte Kristin Vieth als Förderin der Aktion Fischotterschutz die goldene Plakette.

oll

Wesendorf.  In der kleinen Küche im Jugendtreff herrscht Gedränge. Sechs Mädchen haben sich hinein gequetscht, um unter Anleitung von Marie Drögemüller Chips zu backen - ein Programmpunkt gestern im neuen Angebot der Jugendpflege, dem Mädchentreff.

06.02.2016

Wesendorf. Ein kurioser Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend in Wesendorf. Einem alkoholisierter 34-jähriger aus dem Ort wurden auf dem nachhauseweg gegen 20.45 zwei Flaschen Wodka gestohlen. 

05.02.2016

Wesendorf. Die Gemeinde schreibt den umstrittenen Posten eines Verwaltungsmitarbeiters neu aus.

07.02.2016
Anzeige