Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Ostereier-Sammelspaß in der Waldoase
Gifhorn Wesendorf Ostereier-Sammelspaß in der Waldoase
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 28.03.2016
40 Kinder waren mit dabei: In Groß Oesingen wurden in der Waldoase Ostereier gesammelt. Quelle: Ollech
Anzeige

„Toll, dass ihr mit dabei seid“, begrüßte Vorsitzende Nicole Janz am Sonnabendvormittagdie mehr als 40 Kinder und über 30 Eltern, Großeltern und auch Geschwister-Kinder. „Schön ist auch, dass wir die Waldoase kürzlich so toll sauber gemacht haben und der Osterhase sich darum bei uns so richtig wohl fühlt und besonders viele Ostereier versteckt hat“, sagte Janz und gab anschließend den Startschuss zum Sammeln.

Die Kinder schwärmten bei sonnigem Wetter in dem kleinen Waldgelände am Schützenhaus aus und fanden im Laub, auf und an den Bäumen sowie im Moos viele Süßigkeiten. Körbchen oder Taschen waren am Ende der „Sammelaktion“ gut gefüllt.

Für die Erwachsenen gab es anschließend noch eine gesellige Kaffee-Runde, die der Vorstand von Maiglöckchen vorbereitet hatte. Dabei gab es ausreichend Zeit, um nette Gespräche zu führen und Erfahrungen auszutauschen Die Vorsitzende dankte noch einmal den Eltern und Großeltern, die beim Frühjahrsputz kräftig mit angepackt hatten. „Sauer“ stieß der Vorsitzenden jedoch auf, dass die kürzlich beschafften Sandspielgeräte - wie Backformen, kleine Eimer oder Schaufeln - durch Unbekannte komplett zerstört worden sind. „Leider konnten die Täter noch nicht ermittelt werden“, bedauert Janz und hofft auf die Mithilfe und Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

„Trotzdem kann der Spielbetrieb hier wieder laufen“, freut sie sich die Maiglöckchen-Chefin auf den Frühling in der gut aufgeräumten und gesäuberten Waldoase.

oll

Wesendorf. Erneut hat in Wesendorf ein Schlüsseldienst für eine Türöffnung eine völlig überzogene Rechnung präsentiert - und dafür eine Anzeige bei der Polizei kassiert.

23.03.2016

Schönewörde. Die Zahl der Flüchtlinge nimmt nach Schließung der Balkan-Route zwar ab, aber nicht das ehrenamtliche Engagement vieler Bürger, die den Menschen helfen wollen. In Schönewörde kümmert sich Sigrid Heumann um die Flüchtlinge.

25.03.2016

Die Abwesenheit der Bewohner nutzten bislang unbekannte Täter am Montag zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am westlichen Stadtrand von Wittingen. Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800. 

22.03.2016
Anzeige