Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Ortsbrandmeister macht weiter
Gifhorn Wesendorf Ortsbrandmeister macht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 20.01.2015
Jahresversammlung der Feuerwehr Ummern: Ortsbrandmeister Rainer Busse (4.v.l.) wurde für eine weitere Amtszeit bestätigt.
Anzeige

Ebenso in ihren Ämtern bestätigt wurden sein Stellvertreter Heiko Schölzel und Jugendfeuerwehrwart Mirko Leyh. Leyh wird von Lina Remme und Wiebke Hansen unterstützt und vertreten.

Für die Ummeraner Wehr war es ein eher ruhiges Einsatzjahr. Die Brandschützer rückten 2014 zu insgesamt 17 Einsätzen aus - im Vorjahr waren es noch 27 gewesen. Zu sieben Bränden und zehn technischen Hilfeleistungen rückte die Wehr aus - unter anderem zu dem schweren Verkehrsunfall Mitte September an der Ummerschen Kreuzung an der B 4, bei dem zwei Männer schwer verletzt worden waren. Insgesamt kamen so 6502 Ausbildungs- und Einsatzstunden zusammen (Vorjahr 8944).

Außerdem standen Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung der Jahresversammlung. Bennet Lange und Rouven Busse wurden neu in die Wehr aufgenommen. Sandra Macke, Lina Remme, Oliver Remme und Judith Kummerow wurden zu Feuerwehrmännern und -frauen befördert, Christopher Schultz, Alexander Tornow, Michael Kummerow, Miriam Kurowski und Jürgen Olfermann zu Oberfeuerwehrfrauen und -männern befördert.

Gerhard Seffer wurde für seine 50-jährige Mitgliedschaft im Landesfeuerwehrverband ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Ummern ernannt.

Schönewörde. Die Dorferneuerung, die Entwicklung der Gemeinde und Investitionen waren Themen bei der Gemeindeversammlung im Gemeindezentrum Schönewörde am Sonnabend.

21.01.2015

Groß Oesingen. Nach dem Großfeuer, das am Donnerstagabend einen Bauernhof in Groß Oesingen vollständig zerstört hat (AZ berichtete), suchen Kripo-Spezialisten nach der Brandursache.

19.01.2015

Wesendorf. Das Medienkonzept der Oberschule, neue Elektrik an der Grundschule Wahrenholz und vielleicht der Bau von Mensen an den drei Grundschulen (AZ berichtete jeweils) sind nicht die einzigen großen Projekte an den Schulen der Samtgemeinde Wesendorf in den kommenden Jahren.

19.01.2015
Anzeige