Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Oberschule Wesendorf darf Deutsches Sprachdiplom abnehmen

Angebot für Schüler mit Migrationshintergrund Oberschule Wesendorf darf Deutsches Sprachdiplom abnehmen

An der Oberschule Wesendorf gibt es ein neues Angebot für Schüler mit Migrationshintergrund und Schüler, die ins Ausland gehen wollen: das Deutsche Sprachdiplom. Zum neuen Schuljahr geht´s los.

Voriger Artikel
Alkoholfahrt endet am Baum
Nächster Artikel
Unfallflucht auf Supermarkt-Parkplatz

Dürfen nun die Prüfung des Deutschen Sprachdiploms abnehmen: Die kommissarische Schulleiterin Katja Wölfer (v.l.), Kerstin König und Manuela Janz freuen sich.

Quelle: Hans-Jürgen Ollech

Wesendorf. „Wir sind stolz darauf, dass unsere Oberschule künftig das Deutsche Sprachdiplom abnehmen darf und wir damit unseren Schülern mit Migrationshintergrund beziehungsweise Schülern, die einen Schüleraustausch im Ausland planen, eine enorme Unterstützung bieten können“, sagte die kommissarische Schulleiterin Katja Wölfer bei der Vorstellung des neuen Angebots.

Die Oberschule Wesendorf ist damit eine von derzeit 71 Schulen in Niedersachsen und bisher die einzige allgemeinbildende Schule im Landkreis Gifhorn, die diese Prüfung anbietet, betonte Wölfer. Mit der Lehrerin Manuela Janz wurde die erste Lehrkraft an der Schule ausgebildet und als zweite Lehrkraft durchläuft zurzeit Kerstin König die Qualifizierungsmaßnahme, so dass mit dem neuen Schuljahr 2017/18 zwei qualifizierte Lehrkräfte für die Abnahme der Prüfung zur Verfügung stehen.

Die Schulung beginnt jeweils mit dem neuen Schuljahr und endet mit der Prüfung im März des darauf folgenden Jahres. Zugelassen für das Deutsche Sprachdiplom sind grundsätzlich nur Schüler der Oberschule Wesendorf. Sie müssen mindestens 14 Jahre alt sein. Grundlage der zweistufigen Sprachausbildung ist der gemeinsame europäische Referenzrahmen. Die erste Stufe entspricht dem Niveau A2/B1 und gilt als Nachweis der notwendigen deutschen Sprachkenntnisse für den Zugang zu einem Studienkolleg in Deutschland. Die zweite Stufe entspricht der Prüfung der Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2/C1 und gilt als Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse für ein Hochschulstudium in Deutschland.

Das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz wird zurzeit in mehr als 70 Staaten von mehr als 70.000 Prüflingen pro Jahr abgelegt. Ausgehändigt wurde das Deutsche Sprachdiplom bisher von der Niedersächsischen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. Mit der Übertragung der Anerkennung wird das Sprachdiplom nun direkt nach erfolgreicher Prüfung durch die Schulen ausgehändigt.

Von Hans-Jürgen Ollech

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Die Volksbank BraWo sucht für sich und ihre Tochtergesellschaften personelle Verstärkung. Kommen Sie ins BraWo-Team, und setzen Sie auf eine sichere Zukunft mit vielen Perspektiven! mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr