Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Oberschul-Mensa bei Schülern kaum gefragt
Gifhorn Wesendorf Oberschul-Mensa bei Schülern kaum gefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 05.05.2018
Wenig gefragt: 15 bis 20 Schüler der Oberschule nutzen derzeit pro Tag das Mittagessensangebot an der Mensa. Quelle: Archiv
Anzeige
Wesendorf

Einig sind sich Verwaltung der Samtgemeinde Wesendorf, Lehrkräfte sowie Mitglieder des Schul- und Kita-Ausschusses: Ein gutes Mittagessen ist für Schüler wichtig. Doch wie sollen die Schüler dazu gebracht werden, ein entsprechendes Angebot auch zu nutzen? Denn in der Oberschule Wesendorf werden nur wenige Essen an Schüler ausgegeben.

Samtgemeinde zum Angebot verpflichtet

„Wir sind gesetzlich verpflichtet, für die Oberschule als Ganztagsschule ein warmes Mittagessen für die Schüler vorzuhalten“, machte Samtgemeindebürgermeister René Weber während der jüngsten Sitzung des Ausschusses deutlich. Allerdings sei die Nachfrage gering: im Durchschnitt 15 bis 20 Portionen, an manchen Tagen sogar gar keine, wie Weber anhand einer Liste vortrug.

Preis kein Grund für geringe Nachfrage

Ein Caterer ist vorhanden, der Preis für das Essen – 3 Euro für eine normale Portion, 4,50 Euro für eine große Portion – wird nicht als Grund für die geringe Nachfrage gewertet. Bei rund 40 Lehrkräften und laut Schulleitung 390 Schülern wäre auch eine größere Nachfrage möglich.

Schüler geben Geld lieber im Ort aus

Im Rahmen der Diskussion machte Schulleiterin Katja Wölfer deutlich, dass sie einen Grund für die geringe Nachfrage darin sehe, dass die Schüler das Geld von den Eltern erhalten, um das Essen vor Ort bar zu bezahlen – dies aber nicht tun. „Das Geld kommt nicht in der Schule an, sondern wird in den Geschäften im Ort ausgegeben“, so Wölfer. Und das oft genug für ungesunde Snacks. Wölfer regte an, ein bargeldloses Bezahlsystem einzuführen.

Mensabetrieb soll gesichert werden

Vorläufig soll der Mensabetrieb gesichert werden, indem die Samtgemeinde sich verpflichtet, beim Caterer täglich zehn Essen zu bezahlen – auch wenn tatsächlich weniger Essen von den Schülern bestellt werden. Der Ausschuss nahm den Vorschlag einstimmig an, aber es sollen mittelfristig Lösungen gefunden werden, um die Nachfrage zu steigern.

Von Thorsten Behrens

Schwer verletzt wurde ein Autofahrer in der Nacht zum Mittwoch bei einem Verkehrsunfall auf der B 4 im nördlichen Landkreis Gifhorn.

02.05.2018

Schwer verletzt wurden am Dienstag um 8.44 Uhr ein 25-jähriger Gifhorner und seine 22-jährige Beifahrerin, die aus Norden kommend einen Kilometer vor Groß Oesingen in ihrem Golf frontal gegen einen Baum prallten. Laut Polizei hatte der Mann keinen Führerschein.

01.05.2018

Frank Wersal ist neuer Schützenkönig von Wagenhoff. Im Rahmen des Schützenfestes wurde er am Wochenende proklamiert. Auch weitere Titel blieben in der Familie.

30.04.2018
Anzeige