Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Neuer Parcours fürs Bogenschießen

Wesendorf Neuer Parcours fürs Bogenschießen

Wesendorf. Von Dedelstorf nach Wesendorf: Im Hammersteinpark eröffnet am Sonntag, 12. April, ein neuer Parcours fürs Bogenschießen.

Voriger Artikel
Falsche Polizisten im Nordkreis
Nächster Artikel
14-Jähriger überrascht Einbrecher

Neue Einrichtung: Der Bogenschieß-Parcours in Wesendorf wird am kommenden Sonntag eröffnet.

Quelle: Thorsten Behrens

Wo früher Soldaten mit Gewehren durch das Unterholz schlichen, werden es künftig Bogenschützen sein. Auf dem Gelände der ehemaligen Wesendorfer Kaserne, dem heutigen Hammersteinpark, eröffnet am Sonntag, 12. April, um 12 Uhr ein Bogenschießparcours.

Knapp sieben Hektar umfasst der Artchers Park, es gibt 30 3D-Ziele an 25 Stationen. Betrieben wird er von Dirk Rößner, der nach der Kündigung für das Gelände in Dedelstorf eine neue Heimat gesucht hatte. „Nach zehn Jahren in Dedelstorf spielt da schon etwas Wehmut mit. Aber mit der neuen Lösung haben wir uns sogar ein Stück weit verbessert“, so Rößner, derzeitiger amtierender deutscher Vizemeister Feld und Jagd des Deutschen Feldbogen Sportverbandes (DFBV).

Die Lösung ist eine zweiteilige. Neben dem Artchers Park in Wesendorf gibt es am Bernsteinsee in Stüde noch den Artchers Lake, der am 25. April eröffnet wird (AZ berichtete). Wesendorf ist vor allem für geübte Bogenschützen vorgesehen, Stüde eher für Anfänger.

„Die Trennung ist vor allem aus Sicherheitsgründen sinnvoll, da wir an guten Tagen schon mal 150 Schützen am Start haben - so verteilt sich das“, erklärt Rößner.

Seit November liefen die Gespräche für den Wesendorfer Parcours, vor rund vier Wochen begann nun der Aufbau. „In enger Absprache mit Gemeinde, Bauamt und Naturschutzbehörde“, betont Rößner. Eine Sicherheitsabnahme durch den DFBV soll dann noch erfolgen.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr