Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Neue Kletterwand fürs Gymnasium

Hankensbüttel Neue Kletterwand fürs Gymnasium

Hankensbüttel. Das Gymnasium Hankensbüttel hat eine neue Attraktion auf seinem Außengelände: eine Kletterwand. Am Dienstag wurde sie offiziell zum ersten Mal genutzt.

Voriger Artikel
Sport und Spiele beim Schüleraustausch
Nächster Artikel
Einbruch in Dachdecker-Einkauf

Kletterwand: Auf einer Länge von 7,50 Metern können sich die Hankensbütteler Gymnasiasten nun entlang der Außenwand ihrer Schule hangeln.

Quelle: Thorsten Behrens

Eine Menge hat sich getan in Sachen Erweiterung am Gymnasium, unter anderem wurde die Mensa gebaut. Jetzt will die Schule sich auch um das Außengelände kümmern, am Dienstag wurde die erste Maßnahme vorgestellt - eine Kletterwand.

Die ist bereits in Betrieb und wird von den Schülern super angenommen. Im Vorfeld hatten die Sportlehrer eine Einführung für alle Klassen gegeben, die Kletterwand soll neben dem Pausenspaß auch in den Sportunterricht eingebunden werden.

Die Wand ist 7,50 Meter breit und drei Meter hoch. „Sie wurde mit 36 Bohrlöchern von 40 Zentimetern Tiefe in der Wand verankert“, erklärt Lehrer Lutz Heuer, der mit vielen anderen Lehrkräften während seiner Freizeit die Wand installiert hat. Auch haben sie etliche Kubikmeter Erde bewegt, um vor der Wand einen vernünftigen Fallschutz zu gestalten.

Trotz des Engagements der Lehrer und vieler Spenden - Holz von der Zimmerei Cohrs, Sand für den Fallschutz vom Baugeschäft König, Planung vom Büro Tietge und die Transporte von der LEVG - kostete die Wand noch rund 2000 Euro. Die wurden vom Verein der Eltern und Freunde des Gymnasiums übernommen. „Es ist wichtig, dass die Kinder sich austoben können, um sich danach wieder konzentrieren zu können - nicht zuletzt, weil sie heutzutage ohnehin viel zu wenig Bewegung bekommen“, sind sich Ganztagsschulkoordinator Frank Voigt und die kommissarische Schulleiterin Cornelia Röhrkasten einig.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr