Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Neue Diakonin belebt die Jugendarbeit
Gifhorn Wesendorf Neue Diakonin belebt die Jugendarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 14.12.2017
Kekse und Plätzchen backen war im Jugendtreff Wesendorf angesagt: Jugendpflegerin Tina Becker (v.l.) und Diakonin Susan Heydecke hatten eingeladen.  Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Anzeige
Wesendorf

 Diakonin Heydecke freut sich über das Interesse der Jugend: „Ich bin auf die Konfirmanden zugegangen und konnte sie von meinen Aktivitäten überzeugen, so dass wir nun im Durchschnitt 15 bis 20 Teilnehmer im Jugendtreff Wesendorf haben.“

Die jungen Leute hören Musik, spielen Billard, lesen oder reden einfach mal nur miteinander. Zusätzlich bieten die Diakonin und die Samtgemeinde-Jugendpflege ein Parallel-Kreativprogramm an. So wie jetzt das Keksbacken. Zwölf Jungen und Mädchen hatten sich zusammengetan und bereiteten den Teig mit und ohne Schokolade, Mandeln und Nüssen vor, um ihn anschließend zu Sternen, Tannenbäumchen, Engelchen oder auch anderen Figuren auszustechen oder zu Kugeln zu formen und dann in den Backofen zu schieben.

16 Bleche hatten die Jugendlichen zum Backen vorbereitet und von Susan Heydecke und Tina Becker (Samtgemeinde-Jugendpflegerin) backen lassen. So kamen nicht nur die fleißigen Freizeit-Bäckerinnen und Bäcker in den Genuss des Probierens, sondern auch alle anderen Jugendlichen, die sich zu dem Zeitpunkt im Treff aufhielten. Den Rest der Plätzchen nahmen die Jugendlichen mit nach Hause. „Wir sind mit dem Kreativabend im Jugendtreff wieder sehr zufrieden“, betonten Heydecke und Becker und freuten sich, dass das Interesse der Jugendlichen am Jugendtreff in Wesendorf wieder steigt.

Der Jugendtreff in Wesendorf wird durch die Kirchengemeinde und durch die Samtgemeinde-Jugendpflege betreut und hat dienstags und freitags von 17 bis 21 Uhr geöffnet. Er befindet sich am Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen St. Johanniskirchengemeinde an der Alten Heerstraße 9 in Wesendorf.

Von Hans-Jürgen Ollech

Der Gemeinderat Wagenhoff diskutierte während seiner jüngsten Sitzung im Rahmen der Vorplanung für den Haushalt 2018 ein umfassendes Investitionsprogramm. Einer der größten Brocken: Ein Antrag des SV Wagenhoff auf eine neue Flutlichtanlage für 80.000 Euro.

14.12.2017

„Um 6.33 Uhr erreichte die Polizeiwache ein Notruf: ,Unfall mit blutverschmiertem Fahrer auf der Landstraße bei Sautenholz’.“ 100 Meter entfernt von dem Wagen mit dem toten Mann am Steuer finden die Beamten eine junge Frau, völlig nackt auf einem schwarzen Mantel liegend. Ritualmord am Ostermorgen? Ein Sexualdelikt?

15.12.2017

Feierlicher Abschied für Klaus Przygodda: Der Prädikant wurde durch die Superintendentin des Kirchenkreises Gifhorn, Sylvia Pfannschmidt, im Rahmen eines Gottesdienstes in der St.-Johanniskirche in Wesendorf von seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit entpflichtet.

12.12.2017
Anzeige