Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Naturschutzgebiet Ise: Gemeinde stellt Bedingungen

Wahrenholz Naturschutzgebiet Ise: Gemeinde stellt Bedingungen

Wahrenholz. Die geplante Ausweisung des Naturschutzgebietes Ise mit Nebenbächen hat in der Gemeinde Wahrenholz zu einer umfassenden Stellungnahme geführt. Der Gemeinderat koppelte sein Einverständnis für die Ausweisung an eine 15-Punkte-Liste.

Voriger Artikel
Verkehrsunfall: 24-Jähriger in Auto eingeklemmt
Nächster Artikel
Die Höhle der Löwen: Angebot abgelehnt

Geplantes Naturschutzgebiet Ise: Die Gemeinde Wahrenholz knüpft an die Zustimmung zur Ausweisung 15 Bedingungen. Foto: Sebastian Preuß

Quelle: Sebastian Preuß

An der Ise soll bis 2017 ein rund 840 Hektar großes Naturschutzgebiet ausgewiesen werden (AZ berichtete) - vom Gifhorner Mühlensee bis an die nördliche Kreisgrenze. Betroffen ist davon auch die Gemeinde Wahrenholz. Dort aber knüpft man Bedingungen an die Ausweisung, denn die Ise und die an sie angrenzenden Flächen werden in der Gemeinde in verschiedenen Formen genutzt.

So fordert die Gemeinde beispielsweise, den geplanten 20 Meter breiten Randstreifen an der Ise auf fünf Meter zu reduzieren, um so die Einschränkung insbesondere bei schmalen Grundstücken zu verringern. Hof- und Wohngrundstücke sollen aus der Ausweisung herausgenommen werden.

Vor allem will Wahrenholz aber sicher gestellt wissen, dass die Unterhaltung des Gewässers und der Abfluss bei Hochwasser gesichert bleiben. Und auch der Erhalt der Fischereirechte, der Staurechte für die Mühle sowie das Recht, Wasser für den Mühlenbetrieb entnehmen zu dürfen, sollen gesichert werden - zudem wird keine Änderung der Jagdbezirke akzeptiert.

Bis Anfang 2017 werden alle Anregungen, Bedenken, Hinweise abgewogen und in den nächsten Entwurf der Verordnung und Karten einfließen, der dann öffentlich ausgelegt wird.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr