Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Naturdenkmal: Wesendorfer See von Unkraut befreit
Gifhorn Wesendorf Naturdenkmal: Wesendorfer See von Unkraut befreit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:50 24.10.2016
Vom Wildwuchs befreit: Mehr als 30 Helfer waren jetzt am Wesendorfer See im Einsatz. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Anzeige

Der Wesendorfer See (ehemalige Flachsrotte, Schafwäsche und Badeteich) ist vielen Bürgern als natürliches Stillgewässer bekannt und vor allem wegen seiner am westlichen Rand liegenden Verlandungszone seit mehr als 30 Jahren als „Flächenhaftes Naturdenkmal“ ausgewiesen. Es gibt dort einen wertvollen sogenannten Schwingrasen, der seit Jahren mehr und mehr mit Birken, Erlen und Faulbäumen zuwächst.

Diese wurden nun mit Kettensägen, Astscheren, Stricken und speziellen Wurzelspaten entfernt. Sie sollen mit Unterstützung der Gemeinde geschreddert werden, betonte Wilhelm Bindig, Obmann für Naturschutz der Jägerschaft Gifhorn, Jagdpächter und Initiator der Aktion. Wichtig sei vor allem der Erhalt der Moorheide, die sich dort über Jahrzehnte hinweg entlang des Ufers gebildet habe und von überörtlicher Bedeutung sei.

Der Arbeitseinsatz wurde von Mitarbeitern der Unteren Naturschutzbehörde vorbereitet, die zu entfernenden Sträucher, Bäume und Büsche wurden gekennzeichnet. Finanziell wurde die Aktion durch die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg gefördert. Bindigs besonderer Dank galt der Reservistenkameradschaft Wesendorf, die sich spontan zur Zusammenarbeit angeboten hatte.

oll

Hankensbüttel. Zum dritten Mal verlieh die A.E. Johann-Gesellschaft den gleichnamigen Preis an junge Menschen, die Reiseberichte, Bücher und Aufsätze zum Thema „Grenzenlos durch die Welt“ geschrieben hatten. Am Samstagabend wurden sie im Gasthaus Zur Linde in Hankensbüttel geehrt.

23.10.2016

Wichelnförth. Im Rahmen von zwei Kontrollaktionen wurden am heutigen Sonntag eine Vielzahl von Missachtungen des Durchfahrtsverbotes im Bereich der Fahrbahnerneuerungsarbeiten auf der B4 festgestellt. Zwischen Groß Oesingen und der Kreuzung mit der Landesstraße 284 (Wesendorf-Ummern) stellte die Gifhorner Polizei in zwei Stunden 32 Verstöße fest.

23.10.2016

Zahrenholz. Timo Müller (25, aus Zahrenholz) und Philippe Singer (25, aus Hamburg), Gründer des Start-ups Joidy, haben den Deal mit den Investoren bei der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“ abgelehnt (AZ berichtete) - und sind heute froh darüber. Denn das Unternehmen steht heute besser da als vor der Aufzeichnung der Show vor rund acht Monaten.

24.10.2016
Anzeige