Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Mühlenrad wird repariert

Wahrenholz Mühlenrad wird repariert

Wahrenholz. Das 1995 eingebaute Wasserrad an der historischen Mühle ist in die Jahre gekommen. Seit Jahren wird von den Mühlenfreunden immer wieder Geld für die Instandsetzung investiert. Jetzt war dieses aber nicht mehr so einfach möglich. Das Wasserrad drehte sich nicht mehr.

Voriger Artikel
Ganze Schule wird evakuiert
Nächster Artikel
Grünes Licht für Bürgergemeinschaft

Wahrenholzer Mühle: Bei der Reparatur des Mühlenrades packten zahlreiche Helfer mit an.

Um den Schaden zu sichten und zu beheben, musste das Wasser gestaut werden. Für die Mühlenfreunde eine nicht so einfach zu leistende Arbeit. Es wurde Kontakt mit dem THW in Gifhorn aufgenommen, dieses war schon beim Einbau behilflich.

Sechs Helfer aus Gifhorn kamen. Sie bauten - in langen Gummihosen und Schwimmwesten - mit Unterstützung der Mühlenfreunde vor und hinter dem Wasserrad eine Stausperre auf, pumpten dann das Wasser aus der Absperrung und legten das Wasserrad trocken.

70 Säcke waren bereits ein paar Tage vorher mit Sand gefüllt worden, insgesamt schaufelten die Vorstandsmitglieder vier Kubikmeter Sand hinein.

Jetzt konnte der Schaden begutachtet werden. An der Sohle unter dem Wasserrad sind Bohlen eingebaut. Mit den Jahren wurden diese aber unterspült, so dass sich die Bohlen teilweise lösten und das Wasserrad blockierten. Müllermeister Uwe Bente als Fachmann mit seinen Helfern entfernte diese Bohlen, das Wasserrad konnte sich wieder langsam drehen. Leider hatten sich einige Schaufeln gelöst, so dass das Wasserrad in den nächsten Tagen repariert werden muss.

  • Der Vorstand der Mühlenfreunde informiert seine Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung am Sonnabend, 28. März, ab 19.30 Uhr in der Mühle ausgiebig über derzeitige Arbeiten und künftige Maßnahmen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr