Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Mühlenfreunde weiter dabei
Gifhorn Wesendorf Mühlenfreunde weiter dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 14.09.2016
Vom Korn zum Brot: Die Führungen in der Wahrenholzer Wassermühle werden nach wie vor gut angenommen. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige

„Wir sind froh, dass wir die Führungen weiter anbieten können“, sagt Werner Potratz, Geschäftsführer der Mühlenfreunde. Denn die Nachfrage ist da, allein im September werden zwölf Schulklassen, vermittelt von der Südheide Gifhorn, teilnehmen. In dieser Woche beispielsweise sind es drei Klassen der Gifhorner Adam-Riese-Schule, die mit dem Zug nach Wahrenholz kommen.

Vom Bahnhof gehen sie erst einmal in die Backstube der Bäckerei Meyer und rühren dort Brotteig an. Während der im Backofen steckt, besuchen die Kinder die Mühle und erfahren dort von Potratz und Willi Perau allerlei Wissenswertes über den Weg des Korns vom Feld bis in den Mehlsack. Die Kinder erfahren, wie ein Mühlstein arbeitet, welche Getreidesorten es gibt und dürfen sogar mal mit dem kleinen Aufzug fahren, mit dem früher die Getreide- und Mehlsäcke von Etage zu Etage transportiert wurden.

„Unser Verein begrüßt es, dass die Gemeinde Wahrenholz die Mühle gekauft hat. Der noch amtierende Rat will bis Ende Oktober das neue Nutzungskonzept für die Mühle erarbeiten - so ist der Plan“, sagt Potratz. Wenn das Konzept steht und die Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Verein geregelt ist, will sich der Verein wie bisher auch in Sachen Mühlenerhalt einbringen - beispielsweise steht die Erneuerung des Wasserrades an.

ba

Hankensbüttel. Die Polizei in Hankensbüttel sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht auf der Wittinger Straße.

14.09.2016

Wahrenholz. Unverletzt überstand ein 18-jähriger Autofahrer das jähe Ende seines Sekundenschlafs an einem Straßenbaum. Der Pkw hat nur noch Schrottwert.

14.09.2016

Wesendorf. Der Kalender für das Jahr 2016 ist ein voller Erfolg geworden. Die Freiwillige Feuerwehr Wesendorf hatte ihren ersten selbst entworfenen und realisierten Kalender angeboten (AZ berichtete). Und jetzt wird es eine Neuauflage geben.

13.09.2016
Anzeige