Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Mehr als 400 Bewerber bei Arbeitsmarktbörse
Gifhorn Wesendorf Mehr als 400 Bewerber bei Arbeitsmarktbörse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 20.11.2017
Arbeitsmarktbörse in der Wittinger Stadthalle: An den Ständen der Betriebe herrschte stets reges Treiben.  Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Wittingen

 Zu Arbeitsmarktbörse hatten die Agentur für Arbeit und das Jobcenter Gifhorn eingeladen. Zurzeit sind im Landkreis Gifhorn 4108 Menschen ohne Arbeit, davon sind der Agentur für Arbeit 1562 und dem Jobcenter 2546 zugeordnet, was einer Arbeitslosenquote von 4,3 Prozent entspricht, sagte Thomas Steinborn, Teamleiter des Jobcenters in Gifhorn. Wichtig sei es, dass arbeitslose Menschen von den Betrieben direkt vor Ort angesprochen werden und dadurch freie Stellen besetzt werden können. Der Nordkreis biete ein großes Spektrum an Arbeitsplätzen.

„Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir hier zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern Lösungen für den Arbeitsmarkt finden werden“, betonte Silke Babiel, Bereichsleiterin der Agentur für Arbeit. Sie zeigte sich zufrieden mit dem Angebot der Unternehmen und dem Bewerberaufkommen. 328 Termine konnten im Vorfeld vergeben werden, weitere Interessierte kamen ohne Anmeldung. „In der Summe kommen wir auf 400 bis 500 Bewerber, was uns zeigt, dass wir mit unserem offenem Format richtig liegen.“

Zudem sei jedem Betrieb ein Arbeitsvermittler zur Seite gestellt worden, die die Personalfachleute der Betriebe unterstützen, so Torsten Wrede vom Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit.

„Der erste Eindruck ist entscheidend, wenn sich der Kunde und Arbeitgeber begegnen“, sagte Wittingens Stadtbürgermeister Karl Ridder und nannte als gutes Beispiel die Firma in Butting in Knesebeck.

Von 9 bis 13 Uhr herrschte reges Treiben in der Wittinger Stadthalle, wo nicht nur Arbeitssuchende eine erfolgsversprechende Plattform fanden, sondern auch Menschen in Arbeit, die einen Arbeitsplatzwechsel planen.

Von Hans-Jürgen Ollech

Wesendorf Wesendorf: Viel Lob für Wilhelm Bindig - Nach neun Jahren Arbeit Dorfbuch präsentiert

Neun Jahre intensive Arbeit liegen hinter den Autoren des Wesendorfer Dorfbuches: Sie recherchierten, führten Zeitzeugengespräche und schrieben die Geschichte des Ortes detailgetreu nieder. Jetzt wurde das Werk vor 300 Bürgern im Schützenhaus vorgestellt.

16.11.2017
Wesendorf Start für Projekt in Kitas und Krippen - Lions-Club Gifhorn fördert Augenscreening

Startschuss für ein besonderes Projekt: Am Mittwoch begann offiziell die Aktion „Augenscreening im Kindergarten“ in der DRK-Kita Hankensbüttel. Ziel der Aktion: In drei Jahren sollen 6500 Kinder in mehr als 90 Einrichtungen im Landkreis Gifhorn untersucht werden. Anschließend ist geplant, jährlich die neu in die Kitas kommenden Kinder zu untersuchen.

18.11.2017

Fiese Falle: Ein Unbekannter hat am Weg „Zum Südfeld“ zwischen Groß Oesingen und Zahrenholz eine Schnur gespannt. Ein 58-Jähriger bemerkte dies in der Dunkelheit am Mittwochmorgen zu spät und wurde durch die Schnur aus dem Sattel gerissen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

15.11.2017